Laith Al Deen und Stanfour spielen Anfang Mai auf der VOLKSBLATT-Bühne in Paderborn Frühlingsfest lockt mit zwei Top-Acts

Paderborn (WB). Gleich zwei Chartstürmer sind die Top-Acts des Paderborner Frühlingsfestes 2018. Erstmals gibt es schon zum Auftakt am Freitag, 4. Mai, mit »Stanfour« eine Star-Besetzung auf der Rathaus-Bühne des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES. Einen Tag später erklingt an selber Stelle die Stimme von Laith al Deen.

Von Ingo Schmitz
Popsänger Laith Al Deen steht beim Frühlingsfest in Paderborn vor dem Rathaus auf der Bühne des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES . Sein Konzert ist am Samstag, 5. Mai. Im vergangenen Jahr sorgte das Popduo Glasperlenspiel für eine volle City.
Popsänger Laith Al Deen steht beim Frühlingsfest in Paderborn vor dem Rathaus auf der Bühne des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES . Sein Konzert ist am Samstag, 5. Mai. Im vergangenen Jahr sorgte das Popduo Glasperlenspiel für eine volle City. Foto: dpa

Sein Song ist unvergessen und die meisten können ihn mitsingen: »Bilder von dir« ist der große Hit von Laith Al Deen. Der Star kommt zum ersten Mal zum Frühlingsfest an die Pader. Und auch für Stanfour ist der Auftritt hier eine Premiere. »Wir wollen den Freitag des Frühlingsfestes für Händler und Gäste noch attraktiver machen«, lautet das Ziel, berichtet Anne Kersting. Schon jetzt freut sich die Vorsitzende der Werbegemeinschaft auf das Stadtfest mit Flair, zu dem tausende Besucher erwartet werden.

Im vergangenen Jahr hatte das Popduo Glasperlenspiel die Massen in die City gelockt. Diesmal will die Werbegemeinschaft mit den beiden Top-Acts noch einen drauf legen, erklärt Geschäftsführer Uwe Seibel. Und noch etwas ist völlig neu: Beim Paderborner Shopping Quiz sollen Besucher richtig absahnen können.

Die Bands

Der Hit »Wishing You Well« ist zu einer echten Erkennungsmelodie für die populäre Formation »Stanfour« geworden – andere Songs sind in Til Schweiger-Filmen zu hören. Die Rock-Pop-Gruppe wird nach der offiziellen Eröffnung am Freitag, 4. Mai, den Paderborner Rathausplatz füllen. Zuvor geben die Querschläger und die Vorgruppe »Norman Keil« den Takt an. Auch auf der Lenz-Bühne (Westernstraße) sowie auf dem Marktplatz geht es musikalisch rund. Dort steigt am Freitag die Party mit den beliebten »Goodbeats«. Hinzu kommen Gäste aus der Paderborner Musikszene.

Am Samstag, 5. Mai, gilt die ganze Aufmerksamkeit von 21 Uhr an Laith al Deen, der schon vor fast 20 Jahren seinen Durchbruch gefeiert hat. Aktuell begeistert er die Fans mit seinem Album »Bleib unterwegs«. Auf das Publikum wartet also ein »Best of« seiner Hits – eine gelungene Mischung aus Balladen und temporeichen Nummern.

Am Sonntag, 6. Mai, gibt es zudem ein Rockkonzert für Kinder.

Shopping Quiz

Ein völlig neues Format wird in diesem Jahr mit dem Shopping Quiz präsentiert. Das Publikum hat die Möglichkeit, bei einem Ratespiel auf der Rathausplatz-Bühne Einkaufsgutscheine im Wert von je 250 Euro zu gewinnen. Der Haken dabei: Die Gewinner haben nur eine Stunde Zeit, das Geld auszugeben. Dabei werden sie – wie bei der Vox-Sendung »Shopping-Queen« – von einem Filmteam begleitet. »Sechs Einzelhändler und Gastronomiebetriebe beteiligen sich«, verrät Seibel. Das Ganze wird moderiert.

Kleinkunst

Wie immer zeichnet sich das Frühlingsfest durch ein umfangreiches Kleinkunstprogramm aus. Dazu gehört diesmal auch eine Talkshow mit Akteuren. »Hier werden Zauberer und Straßenkünstler für Unterhaltung sorgen«, sagt Anne Kersting.

Langer Donnerstag

Noch bevor das Frühlingsfest im Mai in die Vollen geht, wird die Werbegemeinschaft ihren langen Einkaufsdonnerstag weiter fortsetzen. Nächster Termin ist morgen. Am 1. März heißt es zum vierten Mal »Einkaufen und Ausgehen bis 22 Uhr«. Noch tut sich das jüngste Kind der Werbegemeinschaft etwas schwer: Es sei nicht einfach, die Kaufleute zu begeistern, sagt Seibel. Die teilnehmenden Geschäfte seien aber mit den Umsätzen zufrieden. Mehr Gäste verspricht sich die Werbegemeinschaft im Frühjahr und Sommer, wenn auch die Außengastronomie geöffnet hat. Dann werde es weitere Aktionen geben. In Vorbereitung befindet sich unter anderem eine Nachzeile, an der Bäcker, Fleischer, Käse- sowie Obst- und Gemüsehändler Probieraktionen starten werden. »Alles soll dazu dienen, eine schöne Atmosphäre zu schaffen«, betont Kersting.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.