Der Wagen prallte frontal gegen die Leitplanken der Gegenfahrbahn Ohne Führerschein und alkoholisiert verunglückt

Paderborn (WB). Ein alkoholisierter 33-jähriger Mann aus Paderborn ist in der Nacht zu Montag verunglückt. Der Autofahrer fuhr ohne Führerschein vom Diebesweg zur B1.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der Audifahrer fuhr kurz nach Mitternacht vom Diebesweg in die Auffahrt zur Bundesstraße in Richtung Bad Lippspringe. Er schleuderte rechts gegen die Leitplanken und kam nach links von der Straße ab, teilte die Polizei mit. Der Wagen überfuhr den Grünstreifen, überquerte die gesamte Bundestraße und prallte frontal gegen die Leitplanken der Gegenfahrbahn. Ein Lastwagenfahrer kam dem Verletzten Autofahrer zur Hilfe. Der Audifahrer stand unter Alkoholeinwirkung und hatte keinen Führerschein. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ließ dem 33-Jährigen eine Blutprobe entnehmen und erstattete Strafanzeige.

Bereits am Samstagabend hatten Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Lieferwagen gemeldet, der auf der B1 in Schlangenlinien von Paderborn nach Bad Lippspringe unterwegs war. Eine Streife entdeckte den Mercedes Sprinter gegen 21.00 Uhr in Höhe der Abfahrt Diebesweg und versuchte, den Fahrer zu stoppen. Obwohl am Streifenwagen Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet waren, reagierte der Sprinterfahrer nicht auf Anhaltezeichen. Der Lieferwagen geriet immer wieder nach links in den Gegenverkehr. Im zweispurigen Bereich gelang es den Polizisten, den Sprinter auszubremsen und in eine Nothaltebucht zu lotsen. Der 33-jährige Fahrer war erheblich alkoholisiert. Er schwankte stark, als er ausstieg. Die Polizei nahm ihn mit zur Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher. Auch der Mann muss sich im Strafverfahren verantworten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.