Begleitteam »70plus« kümmert sich um ältere Patienten St.-Vincenz-Krankenhaus sucht Ehrenamtliche

Paderborn (WB). Ein Krankenhausaufenthalt kann besonders für ältere Menschen auch psychisch stark belasten. Deshalb schenkt das Begleitteam »70plus« im St.-Vincenz-Krankenhaus diesen Patienten zusätzliche Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Annette Möckel aus dem Begleitteam »70plus« engagiert sich für Patienten des St.-Vincenz-Krankenhauses.
Annette Möckel aus dem Begleitteam »70plus« engagiert sich für Patienten des St.-Vincenz-Krankenhauses.

Durch Gespräche, geistige Anregung und körperliche Aktivierung kämen ältere Patienten im Krankenhaus deutlich besser zurecht. Unverzichtbar für die Arbeit des professionellen Teams aus geschulten Fachkräften seien die ehrenamtlichen Mitarbeiter. Für diese wichtige Tätigkeit werden im Vincenz-Krankenhaus dringend weitere ehrenamtliche Helfer gesucht.

Sie begleiten Ältere oder Demenzkranke, unterhalten sich mit ihnen, lesen ihnen vor, spielen Spiele, lösen Rätsel oder gehen mit ihnen spazieren. »Viele alte Menschen sind im Krankenhaus einsam, oft verstehen sie die Abläufe nicht«, weiß Programmkoordinatorin Denise Wiehen. Schon kurze Kontakte von nur zehn Minuten könnten helfen, Verwirrtheitszustände zu vermeiden oder zu verbessern. Gleichzeitig versucht das Team, Tagesabläufe, Gewohnheiten oder Rituale von zu Hause so gut wie möglich in die Betreuung einzubinden. Das können das morgendliche Zeitunglesen oder der Tee am Abend sein.

Bei der Begleitung werden die Ehrenamtlichen von Fachkräften des Teams unterstützt und angeleitet. »Vorher werden sie von uns im Umgang mit alten und desorientierten Menschen geschult«, erklärt Wiehen. Für die Patienten sei das Team eine echte Freude und Hilfe. Deshalb seien auch die Angehörigen für diese Entlastung immer sehr dankbar.

Gesucht werden Männer und Frauen, die sich für mindestens drei Stunden wöchentlich engagieren. Interessierte können sich bei Denise Wiehen unverbindlich informieren. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 05251/861731 oder per E-Mail an pflegedirektion@vincenz.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.