Fast alle Grundschulen des Kreises beteiligen sich wieder an der Paderborner Kinderbuchwoche Hoppla – unser Kind schmökert gern!

Paderborn (WB/ecke). Ein Mädchen, das im Schneidersitz auf einem Bücherstapel sitzt und ihre Mutter damit überrascht, dass sie genüsslich ein Buch liest, ziert in diesem Jahr das Plakat der Paderborner Kinderbuchwoche. Das Originalbild hat Lilian Berch aus der Klasse 4b des Grundschulverbunds »Wegwarte« in Büren gemalt. Fast 400 Kinder aus 15 Klassen hatten sich am Plakatwettbewerb beteiligt. Jetzt gab es in der Paderborner Sparkasse Preise für die sieben besten Entwürfe. Die schönsten Zeichnungen werden in der Buchhandlung Linnemann ausgestellt.

Lilian Berch (Mitte) aus dem Grundschulverbund »Wegwarte« in Büren hat das Siegerbild gemalt, das es aufs Plakat geschafft hat. Die weiteren Preise gingen an (von links) Lilly-Jana Schäfer (Marienschule Paderborn), Santina Fröse (Comeniusschule Elsen), Dominik Dynia (Grundschule Sande), Caroline Eisler (Grundschulverbund Bonhoeffer-Heinrich, Schloß Neuhaus), Josefine Pfüller (»Wegwarte« Büren) und Helena Karthaus (Karlschule Paderborn). Hinten (von links) die Schulbuchwochen-Organisatoren Ulrike Mertens (Comeniusschule Elsen), Katharina Linnemann (Buchhandlung Linnemann) und Oliver Bekiersch (Sparkasse Paderborn).
Lilian Berch (Mitte) aus dem Grundschulverbund »Wegwarte« in Büren hat das Siegerbild gemalt, das es aufs Plakat geschafft hat. Die weiteren Preise gingen an (von links) Lilly-Jana Schäfer (Marienschule Paderborn), Santina Fröse (Comeniusschule Elsen), Dominik Dynia (Grundschule Sande), Caroline Eisler (Grundschulverbund Bonhoeffer-Heinrich, Schloß Neuhaus), Josefine Pfüller (»Wegwarte« Büren) und Helena Karthaus (Karlschule Paderborn). Hinten (von links) die Schulbuchwochen-Organisatoren Ulrike Mertens (Comeniusschule Elsen), Katharina Linnemann (Buchhandlung Linnemann) und Oliver Bekiersch (Sparkasse Paderborn). Foto: Stienecke

Zum bereits 15. Mal richten die Grundschulen des Kreises eine Kinderbuchwoche aus. Vom 5. bis 9. März werden verschiedene Kinderbuchautoren in den Schulen aus ihren Büchern lesen. In diesem Jahr heißt das Motto »Schock deine Eltern – lies ein Buch!«. Rund 40 Vorlesestunden wurden in den beteiligten Grundschulen organisiert. 85 Prozent der Grundschulen des Kreises haben sich in diesem Jahr der Woche angeschlossen. Die Kinder selbst haben in diesem Schuljahr mehrere Bücher gelesen und dürfen darüber abstimmen, welcher Autor am Schlusstag der Woche den Kinderbuchpreis »Paderborner Hase« bekommt.

»Die Lesefähigkeit der Kinder in den Grundschulen hat zwar nicht abgenommen, aber die Schere zwischen Kindern, die sehr gut lesen können und solchen, die damit Schwierigkeiten haben, geht immer weiter auseinander«, sagt Ulrike Mertens. Die Rektorin der Comeniusschule in Elsen hat die im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgerichtete Kinderbuchwoche vor rund 30 Jahren mit initiiert. »Das Buch ist heute nicht mehr das Medium, das von den Grundschülern am häufigsten genutzt wird«, bedauert die Pädagogin. Aber auch das Fernsehen habe seine Spitzenposition an das Internet verloren. Mertens: »Die Kinder gucken heute vor allem Videos auf Youtube.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.