Paderborner tanzen für »One Billion Rising« »Durchbrecht die Ketten«

Paderborn (WB). 150 Teilnehmer haben sich vor dem Paderborner Rathaus versammelt, um bei einem Smart-Mob ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.

Ein Zeichen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen setzten rund 150 Paderborner beim alljährlichen Smartmob vor dem Paderborner Rathaus.
Ein Zeichen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen setzten rund 150 Paderborner beim alljährlichen Smartmob vor dem Paderborner Rathaus.

»Break the Chain«, zu Deutsch »Durchbrecht die Ketten« lauteten die Zeilen, mit denen die Tanzenden an der weltweiten Protestaktion »One Billion Rising« teilnahmen.

Der Titel bezieht sich dabei auf die Zahl der Frauen, die weltweit bereits Opfer von Gewalt wurden und verdeutlicht damit die Allgegenwärtigkeit des Themas. Schon zum sechsten Mal beteiligte sich Paderborn an der Kampagne.

Wie auch in den Vorjahren fand die Aktion am Samstag nach Valentinstag statt und nicht wie weltweit am 14. Februar. Ausgestattet mit Pfeifen und mit Begleitung von Trommlern, schlossen sich die Protestanten der globalen Aktion an.

Solidarität zeigte auch Bürgermeister Michael Dreier, der zu den wenigen Männern in den Reihen der Tanzenden gehörte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.