Veranstaltungsreihe im St. Johannisstift Experten geben Tipps

Paderborn (WB). Die Veranstaltungsreihe »Ihre Gesundheit – Unser Beitrag« des evangelischen Krankenhauses St. Johannisstift wird fortgesetzt. Jeden Monat informieren Experten zu verschiedenen Krankheitsbildern. Die Vorträge sind kostenfrei und finden auf dem Gelände der Klinik an der Reumontstraße statt.

Ute Panske, Geschäftsführung St. Johannisstift, und Frank Böttiger, Leitung Sektion Geriatrie, freuen sich auf die Fortführung der Veranstaltungsreihe »Ihre Gesundheit – Unser Beitrag«.
Ute Panske, Geschäftsführung St. Johannisstift, und Frank Böttiger, Leitung Sektion Geriatrie, freuen sich auf die Fortführung der Veranstaltungsreihe »Ihre Gesundheit – Unser Beitrag«.

»Mit dem Thema Krampfadern hat unsere Veranstaltungsreihe im Januar mit etwa 70 Gästen sehr erfreulich begonnen«, sagt Geschäftsführerin Ute Panske. »Wir sehen uns als einen wesentlichen Ansprechpartner für die Menschen der Region, um sie über Möglichkeiten ihrer eigenen Gesunderhaltung zu informieren, um über Diagnosen und aktuelle Therapien aufzuklären und ihnen Unterstützungen an die Hand zu geben, die ihnen im Alltag eine Erleichterung geben.«

Am Donnerstag, 22. Februar, geht die Veranstaltungsreihe weiter und informiert zum Thema »Ernährung im Alter«. Für 18.30 Uhr lädt Frank Böttiger, Leiter Sektion Geriatrie, zu einem Vortrag in den großen Saal des Johannisstifts ein. Er informiert alle Interessierten, wie sie die Ernährung entsprechend der veränderten körperlichen Verfassung anpassen können, damit sie die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden unterstützt. Im Anschluss ist Zeit für Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungstermine und -themen sind jeweils dienstags am 13. März »Laparoskopische Tumorchirurgie – was ist machbar?«, am 17. April »Mobil bleiben im Alter – wie kann ich Stürze vermeiden?«, am 22. Mai »Endometriose«, am 19. Juni »Entzündliche Darmerkrankungen«, am 10. Juli »Gallensteinleiden – Diagnostik und Therapie«, am 21. August, »Durchblutungsstörungen der Beine«, am 18. September »Welche ambulanten Untersuchungen sind bei Gefäßerkrankungen möglich?«, am 30. Oktober »Fußchirurgie – neue Therapiemöglichkeiten« und am 11. Dezember »Wohnen im Alter«. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Am Samstag, 17. November, beteiligt sich das St. Johannisstift von 10 bis 12 Uhr am Welt-Diabetestag.

Einzelheiten zu den Terminen und Themen gibt es auch unter www.johannisstift.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.