VHS eröffnet Semester mit 200 Festgästen »Bildung macht glücklich«

Paderborn (WB). »Glück« ist das Jahresthema der Volkshochschule Paderborn: Es stand auch im Mittelpunkt einer festlichen Veranstaltung im Rathaus, mit der die VHS ins neue Bildungsjahr startete. 200 Gäste erlebten die Feierstunde.

Während der Auftaktveranstaltung der VHS im Paderborner Rathaus kommen der stellvertretende Bürgermeister Martin Pantke und Petra Hensel-Stolz, Leiterin der Paderborner VHS (rechts), mit der Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer ins Gespräch.
Während der Auftaktveranstaltung der VHS im Paderborner Rathaus kommen der stellvertretende Bürgermeister Martin Pantke und Petra Hensel-Stolz, Leiterin der Paderborner VHS (rechts), mit der Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer ins Gespräch.

Der stellvertretende Bürgermeister Martin Pantke würdigte in seiner Ansprache die Arbeit der VHS. Als kommunales Bildungszentrum habe sie ihren festen und unverzichtbaren Platz in der Paderborner Bildungslandschaft. Insbesondere erinnerte Pantke an die Jahre 2015 und 2016, als die VHS aus dem Stand mehr als 50 Deutschkurse für Flüchtlinge und Zuwanderer bereitgestellt hatte. Mehr als 1000 Menschen hatten dadurch Zugang zur deutschen Sprache erhalten.

Außerordentliche thematische Bandbreite

Auch in diesem Jahr biete die VHS eine außerordentliche thematische Bandbreite und ein differenziertes Lernangebot, es reiche von den Sprachen über die EDV und die Gesundheitsprävention bis hin zu Kreativangeboten und Diskussionen zu gesellschaftspolitischen Fragen.

In diesem Frühjahr präsentiert die VHS 940 Bildungsveranstaltungen mit insgesamt etwa 16.000 Unterrichtsstunden. »Offensichtlich haben wir mit unserem Jahresthema als auch dem Gesamtangebot ein glückliches Händchen gehabt und den Bildungsbedarf der Paderborner Bürger sehr gut getroffen«, sagte VHS-Leiterin Petra Hensel-Stolz.

Die Eröffnungsveranstaltung sowie weitere 143 Kurse seien bereits nach wenigen Tage ausgebucht gewesen. »Bei 360 weiteren Kursen ist die Mindestteilnehmerzahl bereits erreicht.« Die Durchführungsquote liege damit zu Beginn des Semesters schon bei 50 Prozent, Ziel sei jedoch mindestens das Niveau des Vorjahres mit einer Durchführungsquote von 85 Prozent.

Glück im Alltäglichen

Ideengeber für das Jahresthema »Glück« sei ein Seminar mit dem Titel »Luxus Glück« gewesen, das in diesem VHS-Semester erneut angeboten werde. Dabei gehe es darum, das Glück in den kleinen alltäglichen Dingen zu finden und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Inspirierend sei aber auch eine im Jahr 2011 veröffentliche Bildungsstudie der Bertelsmann Stiftung mit dem Titel »Deutscher Lernatlas« gewesen, sagte Petra Hensel-Stolz. Dieser bilde ab, wie gut die Entwicklungsbedingungen sind, die Menschen in allen Lebensphasen und -bereichen in ihrer Region vorfinden. Die plakative Quintessenz der Studie sei gewesen: »Bildung macht glücklich«.

Um dem Glück noch ein wenig mehr auf die Sprünge zu helfen, hatte die VHS zu ihrer Auftaktveranstaltung eine echte Glücksexpertin eingeladen: die Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer aus Berlin. Sie stellte ihr neues Buch »31 Wege, um das Glück zu finden« vor, das sie später auch signierte. Im Dialog mit beeindruckenden Lehrern der Menschheit fand Spannbauer Antworten auf die Frage, wie Liebe, Glück und Gesundheit im Leben gelingen können und beeindruckte damit ihr Auditorium.

Begeistert aufgenommen wurde der Poetry-Slam »Schatzsuche« von Lisa Kohaupt, die als 16-Jährige dritte Finalistin bei der Paderborner Stadtmeisterschaft 2017 im Poetry Slam geworden war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.