22-Jähriger wird erst nach Kollision mit Verkehrsschild in Paderbon wach Aufprall weckt eingeschlafenen Autofahrer

Paderborn (WB) Am frühen Freitagmorgen hat ein Autofahrer in Paderborn erheblichen Sachschaden angerichtet, nachdem er am Steuer eingeschlafen war.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Gegen 02.20 Uhr sei die Polizei zu einem Unfall auf der Straße »Auf der Lieth« gerufen worden. Der unverletzte 22-jährige Autofahrer erklärte den Beamten während der Fahrt eingeschlafen und anschließend von der Fahrbahn abgekommen zu sein.

Er soll einen Straßenbaum gestreift haben und sei danach mit einem Verkehrszeichen kollidiert. Durch den Knall sei er wach geworden und habe sein stark beschädigtes Auto zum Stillstand bringen können. Der Gesamtschaden liege bei etwas 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.