500 Besucher erleben Fußballschule des WDR-Moderators in Elsen Pistor stimmt auf WM ein

Paderborn (WB). Seine Stimme kennt in Deutschland fast jeder Fußballfan aus dem Hörfunk. Sven Pistor gab seiner Stimme in Elsen auch ein Gesicht. Zu Pistors-Fußballschule im mit 500 Besuchern voll besetzten Bürgerhaus hatte der Moderator von Liga-Live auf WDR 2 auch seine Moderatorenkollegen Burghard Hupe und Armin Lehmann mitgebracht.

Sven Pistor (links) hatte zu »Pistors Fußballschule« in Elsen auch seine beiden Moderatorenkollegen Armin Lehmann und Burghard Hupe (rechts) mitgebracht.
Sven Pistor (links) hatte zu »Pistors Fußballschule« in Elsen auch seine beiden Moderatorenkollegen Armin Lehmann und Burghard Hupe (rechts) mitgebracht. Foto: Agentur Klick

Wortgewand stellte das Trio das Comedy-Programm »Projekt 5. Stern« vor. Mit viel Witz und Fußballsachverstand erläuterte Schulleiter Pistor den fußballkompetenten Schülern vor der Bühne, warum Deutschland im Sommer bei der Weltmeisterschaft in Russland den fünften Titelgewinn – also seinen fünften Weltmeisterstern auf dem Trikot – nicht verfehlen wird, dass Holland wie Italien das Klassenziel gänzlich verpasst haben und überprüfte beim Fußball-Quiz den Lernerfolg freiwilliger Schüler aus dem Publikum. Geschichtslehrer Hupe klärte über Skandale und Anekdoten aus der WM-Historie auf.

Lehmann, der Moderator des gewonnenen WM-Endspiels 2014 in Brasilien, gab als Stargast Einblicke hinter die Kulissen der Praxis der medialen Fußballberichterstattung.

Nach zwei Stunden kurzweiligen Unterrichts und einer Live-Schaltung machten sich die Schüler mit einem siegessicheren Lächeln im Gesicht und dem fünften Stern vor Augen auf den Nachhauseweg. Am Montag, 15. Januar, 20 Uhr, gastiert Pistors-Fußballschule in der Stadthalle Detmold.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.