Insolvenzverwalter: »90 Prozent der Arbeitsplätze bleiben erhalten« Logistikgruppe Würfel übernimmt Massong

Paderborn (WB). Für die insolvente Spedition Massong mit Hauptsitz in Paderborn zeichnet sich eine Lösung ab. Nach Angaben von Insolvenzverwalter Dr. Michael Bien aus Hamm wird vom 1. Februar an die Logistikgruppe Würfel den Betrieb übernehmen. »Zunächst war als Übernahmedatum der 1. Januar geplant«, teilte der Insolvenzverwalter gestern auf Anfrage mit.

Von Ingo Schmitz
Ein Großteil der Arbeitsplätze im Unternehmen Massong werden nach jetzigem Stand erhalten bleiben.
Ein Großteil der Arbeitsplätze im Unternehmen Massong werden nach jetzigem Stand erhalten bleiben. Foto: Manuel

Aus verfahrenstechnischen Gründen komme es jedoch zu den Verzögerungen um gut vier Wochen. »Die Verträge sollen in den nächsten Tagen unterschrieben werden und es werden voraussichtlich mehr als 90 Prozent der Arbeitsplätze erhalten. Die Standorte werden im wesentlichen ebenfalls übernommen«, erklärte Bien weiter.

Nähere Informationen in diesem Sanierungsprozess könnten voraussichtlich Mitte Januar gegeben werden. Stellungnahmen aus dem Hause Massong oder aus der Logistikgruppe Würfel mit Hauptsitz in Bremerhaven waren auch gestern nicht zu bekommen.

Nach eigenen Angaben auf der Internetseite ist das Unternehmen Massong im Jahr 1940 gegründet worden und beschäftigt insgesamt 220 Fahrer. Weitere Standorte gibt es neben Paderborn (Zentrale) auch in Soest, Dinslaken, Holzwickede, Budapest und Pilsen. Schwerpunkt ist der Stahltransport für langjährige Partner wie Benteler, Automotive, Getränke- und Lebensmitteldistribution sowie Lagerlogistik.

Bei Würfel sind bundesweit mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Gegründet wurde das Unternehmen 1946 in Bremerhaven. Heute gibt es 13 Niederlassungen. Das Fuhrparkmanagement umfasst mehr als 300 Fahrzeuge.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.