Elsener Kunden der Paderborner Tafel zu Weihnachten besonders bedacht Leergutpfand finanziert Festessen

Paderborn (WB). Zu einer lieb gewonnenen Tradition ist mittlerweile die Kinderweihnachtsaktion bei der Paderborner Tafel in Elsen geworden.

Das Foto zeigt die Beteiligten an der weihnachtlichen Leergut-Spenden-Aktion des Elsener Rewemarktes (von links): Irmtraut Friedrich, Gertrudis Rauhut (alle Paderborner Tafel), Daniel Saal (Rewemarkt Elsen), Bettina Wolff, Kathrin Brouwers (Foto-Duo).
Das Foto zeigt die Beteiligten an der weihnachtlichen Leergut-Spenden-Aktion des Elsener Rewemarktes (von links): Irmtraut Friedrich, Gertrudis Rauhut (alle Paderborner Tafel), Daniel Saal (Rewemarkt Elsen), Bettina Wolff, Kathrin Brouwers (Foto-Duo).

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben sich auch in diesem Jahr Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Kitas St. Josef, St. Urban und der Arche zusammengeschlossen, um für die Kinder der Ausgabestelle der Paderborner Tafel in Elsen Weihnachten im Schuhkarton zu organisieren. So konnten sich 83 Kinder über ein ihrem Alter und ihrer Herkunft angepasstes, liebevoll weihnachtlich verpacktes Geschenk freuen.

Aber auch an die Erwachsenen wurde gedacht. Durch Leergutbon-Spenden der Rewekunden im Jahr 2017 waren etwa 750 Euro zusammengekommen. Zusätzlich hat sich während der Vorweihnachtszeit die Elsener Interessen- und Werbegemeinschaft eingesetzt. In vielen Elsener Geschäften wurden Spardosen mit dem Motto »Tischlein deck dich« aufgestellt, mit denen und um Spenden für die Ausgabestelle Elsen gebeten wurde. Auf diese Weise kamen zusätzlich mehr als 300 Euro zusammen. So konnte Daniel Saal, Inhaber des Rewemarktes in Elsen, für 85 Erwachsene zusätzlich viele Lebensmittel für den täglichen Bedarf besorgen, die am Freitag vor Weihnachten ausgegeben wurden. Nach Aussage von Saal geht die Spendenaktion im kommenden Jahr weiter. Wer unterstützen will, kann einfach seinen Leergutbon in die Spendenbox neben den Leergutautomaten einwerfen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.