Mit Machete bewaffnete Räuber erbeuten Geld Räuber stürmen Studentenbude

Paderborn (WB). Bei einem Überfall in der Paderborner Südstadt haben zwei mit einer Machete bewaffnete Räuber am Mittwochabend die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gestürmt. Die Hintergründe dieser Tat sind nach Polizeiangaben derzeit noch unklar.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Sebastian Schwake

Gegen 22.25 Uhr hatte es nach Angaben der Polizei in der von zwei Studenten (18 und 19 Jahre alt) bewohnten Wohnung in der Albinstraße geklingelt. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich noch ein Freund (22) der beiden Bewohner in der Wohnung auf. Nachdem einer der Bewohner den Türöffner der Haustür betätigt hatte, konnte er sehen, wie zwei vermummte Männer das Haus betraten.

Der junge Mann schloss daraufhin sofort die Wohnungstür, die die beiden Täter wenig später gewaltsam öffneten. Die beiden Täter bedrohten die drei jungen Männer mit einer Machete und verlangten Geld. Nachdem die Studenten geringe Mengen Geld übergeben hatten, flohen die Täter in Richtung Querweg. Hier stiegen sie in einen silberfarbenen Peugeot, älteres Baujahr, in dem ein dritter Beteiligter wartete.

Anschließend fuhr der Wagen Richtung stadteinwärts davon. Bei den Räubern soll es sich um etwa 25 Jahre alte Männer handeln. Sie sprachen Deutsch mit leichtem Akzent. Beide waren dunkel gekleidet und etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß. Zeugen, die während des Tatzeitraums verdächtige Beobachtungen im Bereich Querweg/Albinstraße gemacht haben, werden gebeten, unter Telefon 05251/3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.