Mit 97,7 Prozent der Stimmen zum Paderborner Bundestagskandidaten gewählt Carsten Linnemann tritt für die CDU an

Paderborn (WB/itz). Mit 97,7 Prozent der Stimmen ist Dr. Carsten Linnemann am Mittwochabend im Hövelhofer Schützen- und Bürgerhaus erneut zum Bundestagskandidaten der CDU im Kreis Paderborn und der Stadt Schloß Holte Stukenbrock gewählt worden.

Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Wange, der die Versammlung leitete, hat als erster Carsten Linnemann zur Wahl gratuliert.
Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Wange, der die Versammlung leitete, hat als erster Carsten Linnemann zur Wahl gratuliert. Foto: Ingo Schmitz

Linnemann zeigte sich äußerst zufrieden mit dem »ehrlichen Ergebnis«. »Ich bin stolz diesen Wahlkreis vertreten zu dürfen. Ich freue mich auf den Wahlkampf«, stellte er fest.

Von den 223 abgegebenen Stimmen entfielen 217 auf den 39-Jährigen. Carsten Linnemann ist nicht über die Liste abgesichert. Er will seinen Wahlkreis bei der Bundestagswahl am 24. September direkt gewinnen.

Bei der Bundestagswahl 2009 holte Linnemann das Direktmandat mit 52,1 Prozent der Stimmen. Bei der Bundestagswahl 2013 waren es stolze 59,1 Prozent.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 2. Februar, im WESTFALEN-BLATT, Kreis Paderborn und im Lokalteil Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.