Es wird eng im Paderborner Technologiepark: Spatenstich für neues Gebäude Büros vor Baubeginn komplett vermietet

Paderborn (WB/mai). Der Technologiepark in Paderborn feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und erreicht langsam seine Kapazitätsgrenze. Gestern ist der erste Spatenstich für ein neues Bürogebäude erfolgt. Auf einer Gesamtfläche von 3300 Quadratmetern wird unter anderem Bauherr Stephan Winter mit seiner Leonex Internet GmbH einziehen.

Kraft ist gefragt beim frostigen ersten Spatenstich für den Technologiepark 6 (von links): Martin Lüttke (WFG Paderborn), Investor Thomas Gerlach, Bürgermeister Michael Dreier, Investor Stephan Winter und Jürgen Geisler (Technologiepark GmbH).
Kraft ist gefragt beim frostigen ersten Spatenstich für den Technologiepark 6 (von links): Martin Lüttke (WFG Paderborn), Investor Thomas Gerlach, Bürgermeister Michael Dreier, Investor Stephan Winter und Jürgen Geisler (Technologiepark GmbH). Foto: Besim Mazhiqi

»Derzeit haben wir eine Auslastung von 100 Prozent, und das wird nicht der letzte Baubeginn in diesem Jahr sein«, sagt Technologiepark-Geschäftsführer Jürgen Geisler. Für alle freien Flächen stehe die Gesellschaft in Verhandlungen mit Investoren. Außerdem soll noch dieses Jahr ein Parkhaus mit 400 Plätzen entstehen.

Stephan Winter investiert zusammen mit Thomas Gerlach, Vorstand der my finance C AG, mehrere Millionen Euro in das neue Bürogebäude, das zum 1. Februar 2018 bezugsfertig sein soll. 20 Prozent der Büroflächen will er für Leonex und Schwesterfirmen nutzen, die anderen 80 Prozent sind ebenfalls bereits vermietet. Einen Großteil der Flächen mietet die Universität Paderborn an. Voraussichtlich werden Teile der Fachbereiche Maschinenbau und Elektrotechnik in das Gebäude einziehen, so lange deren P-Gebäude auf dem Uni-Campus saniert wird.

»Die rasante Entwicklung des Technologieparks freut uns als Stadt«, betonte Bürgermeister Michael Dreier beim Spatenstich. »Wir haben hier einen der Vorzeigetechnologieparks in Deutschland.«

Das Smarthome, das bislang unter der Adresse Technologiepark 6 firmierte und dort Produkte und Dienstleistungen rund um das intelligent vernetzte Heim erlebbar machte, ist bereits abgerissen. Derzeit ist die Ausstellung des Musterhauses im Untergeschoss der Design-Fabrik, Frankfurter Weg 6, zu sehen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 26. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.