Roller-Gründer verkauft Sofa-Manufaktur in Sennelager Marquardt im Ruhestand

Paderborn (WB/itz) Der ehemalige Begründer der Möbel-Ketten »Roller« und »Marquardt-Küchen« geht mit 70 Jahren in den Ruhestand. Michael Marquardt hat sein Unternehmen »Marquardt Produktion« mit Werk in Sennelager an Olaf Kramm weitergegeben. Das hat der neue Inhaber gestern mitgeteilt.

Michael Marquardt hat das Unternehmen Marquardt Produktion an den neuen Inhaber Olaf Kramm verkauft. Der Gründer von Roller-Möbel geht in den Ruhestand.
Michael Marquardt hat das Unternehmen Marquardt Produktion an den neuen Inhaber Olaf Kramm verkauft. Der Gründer von Roller-Möbel geht in den Ruhestand. Foto: Klaudius Dziuk

Michael Marquardt ist gebürtig aus Wiedenbrück und in der Möbelbranche seit 1969 erfolgreich unterwegs. Gemeinsam mit seinem Bruder Wolfgang schrieb er Möbelgeschichte: Vor fast 50 Jahren gründete das Duo die Firma Möbel Roller. Heute gibt es fast 150 Einrichtungshäuser mit diesem Namen. 1986 stieg Michael Marquardt aus und gründete 1991 Marquardt Küchen.

Er baute das Unternehmen nach eigenen Angaben zum größten Hersteller für Granit-Küchen aus. 2008 verkaufte er auch diese Firma und wagte noch einmal – ein Jahr später – einen Neustart: Diesmal gründete er die Sofa- und Sesselmanufaktur Marquardt Produktion, die er nun zum 1. Januar 2017 in jüngere Hände gegeben hat.

Standort soll die Treue gehalten werden

Dem Standort im Gewerbegebiet Sennelage mit 60 Mitarbeitern will sein Nachfolger Olaf Kramm nach eigenen Worten treu bleiben. Das Besondere von Marquardt Produktion ist, dass hier überwiegend Sitzmöbel aus Leder hergestellt werden und die Kunden direkt beim Hersteller kaufen können – ohne Zwischenhandel. Kramm selbst war zuletzt Geschäftsführer der Fanuc Deutschland (Industrieroboter).

Marquardt und Kramm haben sich in Köln kennen gelernt, wo der Möbelunternehmer seit einiger Zeit lebt und in einem der bekannten Kranhäuser direkt am Rhein einen Showroom betreibt. Marquardt hatte einen Mieter für diese Fläche gesucht. Und anstatt nur die Geschäftsräume zu übernehmen, enstand bei Olaf Kramm die Idee, die komplette Manufaktur zu kaufen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.