Unbekannte erbeuten Schmuck und Bargeld Vier Täter überfallen Rentner im Haus

Paderborn (WB/itz). Vier maskierte Täter haben am Donnerstagabend ein Rentner-Paar in Paderborn-Dahl in ihrem eigenen Haus überfallen. Die Männer erbeuteten Geld und Schmuck, bestätigte am Freitag ein Polizeisprecher. Die Täter sind auf der Flucht.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Frank Spiegel

Der heimtückische und brutale Überfall hat sich nach Angaben der Polizei um 19.30 Uhr ereignet. Demnach klingelten die Unbekannten an der Haustür. Nichtsahnend, was ihn erwarten würde, öffnete der 67-jährige Bewohner die Tür und wurde sofort angegriffen. Die Männer setzten ihn mit Pfefferspray außer Gefecht und verschafften sich dann Zutritt zu dem Gebäude.

Nach Angaben der Polizei wurde dann auch die 67-jährige Frau überwältigt. Beide Opfer seien gefesselt worden. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, schoss einer der Unbekannten mit einer Pistole in die Decke. Nach Angaben der Opfer soll es sich lediglich um eine Luftpistole gehandelt haben.

Die vier Maskierten suchten in Windeseile das Haus nach Wertgegenständen ab. Der gesamte Überfall soll etwa zehn Minuten gedauert haben. Erbeutet wurden Schmuck und Bargeld. Die Täter konnten dann unerkannt entkommen.

Die Frau schaffte es wenige Zeit später sich von den Fesseln zu befreien. Sie alarmierte dann die Polizei, die sofort eine Fahndung startete - bislang ohne Erfolg.

Weil das Haus abgelegen liegt, dürfte es ein großer Zufall sein, wenn Zeugen etwas beobachtet haben sollten. Dennoch hoffen die Ermittler auf Hinweise. Zur Höhe des Schadens macht die Polizei derzeit keine Angaben. Die Ermittlungen laufen noch, hieß es am Morgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.