»Storno 2016« – Kabarett-Trio tritt zwei Mal in ausverkaufter Paderhalle auf Mut und Spaß gegen Wut und Hass

Paderborn(WB). Die Jahreswende ist die Hochzeit der Rückblicke. Fast jeder deutsche Kabarettist hat satirisch-humorvolle Jahresrückschauen im Tourneegepäck. Eine Sonderstellung nimmt hier das Münsteraner Trio »Storno« ein.

Die drei Kabarettisten Thomas Philipzen, Jochen Rüther und Harald Funke (von links) glauben zu wissen, wohin Deutschland steuert.
Die drei Kabarettisten Thomas Philipzen, Jochen Rüther und Harald Funke (von links) glauben zu wissen, wohin Deutschland steuert. Foto: Michael Welling

Auch in Paderborn gehört der unterhaltsame Jahresrückblick von Thomas Philipzen, Harald Funke und Jochen Rüther alljährlich zum festen Programm, und so verwundert es nicht, dass die Paderhalle für ihr aktuelles Programm »Storno 2016« ruck-zuck ausverkauft war.

Fast 2000 Zuschauer lassen sich am 27. Dezember bei gleich zwei Auftritten je zweieinhalb Stunden lang von ihrem faszinierenden Sprachwitz, der urkomischen Mimik und skurrilen Wortspielen, von Kalauern und Liedern faszinieren, obwohl manchmal der Biss und die Originalität früherer Programme ein bisschen fehlt. Gleich zu Beginn geben die drei Kabarettisten auch in Hinblick auf die jüngsten Berliner Ereignisse ihr Statement ab: »Gegen Wut und Hass setzten wir Mut und Spaß«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.