Predigt am ersten Weihnachtstag im Hohen Dom zu Paderborn Becker: Menschwerdung Gottes verpflichtet zum menschlichen Umgang

Paderborn (epd). Zu einem menschlichen Umgang miteinander hat der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker aufgerufen. Dazu verpflichte die Menschwerdung Gottes durch die Geburt Jesu, sagte Becker in seiner Predigt am ersten Weihnachtstag im Hohen Dom zu Paderborn.

Erzbischof Hans-Josef Becker.
Erzbischof Hans-Josef Becker. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Alles Menschliche solle gewürdigt und auch geschützt und verteidigt werden, »wo ihm Gewalt angetan wird«

Gott verstehe die Menschen, »weil er wie wir geworden ist«, erklärte der Erzbischof laut dem vorab verbreiteten Redetext am Sonntag. Gott werde im Kind in der Krippe, im heilenden Jesus, im leidenden und toten Jesus und schließlich im auferstandenen Jesus »konkret erfahrbar«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.