Schwingungsmessungen am Paderborner Domturm – mit Video Seltenes Geläut

Paderborn (WB). An diesem Mittwoch, 20. April, sind für die Bürger und Besucher von Paderborn häufiger ungewohnte Töne vom Paderborner Dom zu hören gewesen: Die Glocken der Bischofskirche läuteten zu ungewöhnlichen Zeiten und in außergewöhnlichen Zusammenstellungen läuten.

Schwingungsmessungen am Domturm werden heute vorgenommen.
Schwingungsmessungen am Domturm werden heute vorgenommen. Foto: Jörn Hannemann

Grund dafür sind notwendige Schwingungsmessungen am Domturm. Dazu wurde die Läuteanlage immer wieder eingeschaltet.

»Wir wünschen uns, dass wir mit unserem Läuten zu ungewöhnlichen Zeiten die Menschen nicht verwirren. Es lässt sich nicht umgehen, dass das Geläut weithin zu hören sein wird. Freuen wir uns darauf, dass im Anschluss die Glocken des Doms wieder verlässlich die Zeit ansagen, uns zu Gottesdiensten rufen und besondere Ereignisse weithin und schallend verkünden«, sagte Dompropst Monsignore Joachim Göbel vor den anstehenden Tests.

Die Arbeiten und Tests begannen um 13 Uhr und wareb 15 Uhr abgeschlossen. Nun sind die Glocken wieder im gewohnten Takt zu hören.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.