Feuerwehr an der Steubenstraße stundenlang im Einsatz Ammoniakwasser ausgelaufen

Paderborn (WB). Die Paderborner Feuerwehr ist am frühen Dienstagmorgen zu einem Industrieunternehmen an der Steubenstraße gerufen worden. Aus bislang ungeklärter Ursache waren dort größere Mengen Salmiakgeist ausgelaufen.

Foto: Google Maps

Diese Lösung (auch Ammoniakwasser genannt) wird für verschiedenen Anwendugen benötigt – beispielsweise als Grundlage für Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Sie ist giftig. Wer größere Mengen schluckt, stirbt.

Mitarbeiter der Firma, die am Morgen zur Arbeit gekommen waren, entdeckten die Leckage und alarmierten die Feuerwehr. In einer Lagerhalle, die für die Verwendung von Gefahrstoffen entsprechend konzipiert ist, hatte sich in einer Mulde das ausgelaufene Gefahrgut gesammelt. Ein unkontrollierter Austritt in die Umwelt war somit bereits baulich verhindert worden.

»Messungen im Nahbereich ergaben keine Auffälligkeiten«, berichtet Einsatzleiter Mirco Westbomke.

Von der Firmenleitung wurde in Absprache mit der Feuerwehr ein Fachentsorger beauftragt. Dieser traf gegen 8 Uhr auf dem Firmengelände ein und nahm den Salmiakgeist komplett auf, um ihn zu entsorgen.

36 Feuerwehrmänner waren etwa 3,5 Stunden im Einsatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.