Feuer beim Entsorger Stratmann sorgt für Großeinsatz – 100.000 Euro Schaden Gelbe Säcke in Flammen

Paderborn (WB/vah/dpa). Ein Brand beim Entsorgungsunternehmen Stratmann an der Hallerstraße in Paderborn hat die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk in der Nacht zu Donnerstag stundenlang in Atem gehalten. Verletzt wurde niemand.

Beim Entsorger Stratmann an der Hallerstraße in Paderborn stand eine Lagerhalle mit Gelben Säcken in Flammen.
Beim Entsorger Stratmann an der Hallerstraße in Paderborn stand eine Lagerhalle mit Gelben Säcken in Flammen. Foto: Jürgen Vahle

Das Feuer war in einer Halle ausgebrochen, in der Gelbe Säcke gelagert wurden. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Abfall selbst entzündet.

Die Flammen hatten die Einsatzkräfte schnell im Griff. Allerdings dauerte es Stunden, bis der brennende Müll aus der Halle geschafft und mit Schaum abgelöscht worden war.

Eine beißende Ruachwolke zog derweil über den Frankfurter Weg Richtung Autobahn. Das automatische Bürgerwarnsystem Katwarn, das Büger auf solche Gefahren über das Handy hinweist, wurde ausgelöst.

Die Höhe des Schadens wird mit 100.000 Euro angegeben. 130 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.