Junges Paar schaut sich einen Film ganz allein im Cineplex-Kino an Mit einem Bett ins Kino

Paderborn (WB/pic). Fernsehgucken im Bett kann jeder. Aber mit einem Bett in einem großen Kinosaal? In Paderborn geht das: Ein junges Paar hat am Sonntag ganz für sich allein im Cineplex-Kino einen Film anschauen dürfen – im Bett.

Wohl einzigartig: In einem Bett haben Regina Keller und Alfred Bruch (beide 21) am Sonntagvormittag im Cineplex einen Kinofilm gesehen. Möglich gemacht haben dieses Exklusiverlebnis Geschäftsstellenleiter Rudolf Boedeker und Mitarbeiterin Daniela Strunk vom Preisrebell (links) sowie Cineplex-Betriebsleiterin Carmen Behrens und Moderator Arne Dübbert (rechts).
Wohl einzigartig: In einem Bett haben Regina Keller und Alfred Bruch (beide 21) am Sonntagvormittag im Cineplex einen Kinofilm gesehen. Möglich gemacht haben dieses Exklusiverlebnis Geschäftsstellenleiter Rudolf Boedeker und Mitarbeiterin Daniela Strunk vom Preisrebell (links) sowie Cineplex-Betriebsleiterin Carmen Behrens und Moderator Arne Dübbert (rechts). Foto: Karl Pickhardt

Mitten im Saal 4 hatte das Paderborner Möbelgeschäft »Preisrebell« ein Bett über mehrere Stuhlreihen aufgebaut. Und in diesem Kinobett genossen Regina Keller (21) aus Paderborn und Alfred Bruch (21) aus Altenbeken exklusiv mit Sekt, Popcorn und Süßigkeiten den aktuellen Kino-Schlager »Fifty Shades of Grey«.

Die beiden Auszubildenden, die eben erst ihren zweiten Jahrestag als Paar gefeiert hatten, waren die beiden einzigen Zuschauer im Kinosaal mit 224 Plätzen.

Einen Bericht lesen Sie in der Montagausgabe des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.