Schmuggler stehen in Paderborn vor Gericht Zigaretten illegal verkauft

Paderborn (WB/bex). Es war einer der größten Aufgriffe im vergangenen Jahr: Sechs mutmaßliche Zigarettenschmuggler müssen sich am kommenden Dienstag (10 Uhr) vor dem Landgericht Paderborn verantworten.

Sie sollen mehrere Millionen unversteuerter Zigaretten über Zwischenlager in Bielefeld und Delbrück an Großabnehmer verkauft haben. Die Zigaretten stammten aus illegalen Fabriken in Belgien und den Niederlanden. Der entstandene Steuerschaden soll mehrere Millionen Euro betragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.