Mit der WB-Drohne über das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift – mit Video Kloster Dalheim aus der Vogelperspektive

Lichtenau-Dalheim (WB/jhan). Das WESTFALEN-BLATT zeigt mit Hilfe von Kameradrohnen Ausflugstipps und Orte in OWL mal aus etwas anderer Perspektive. Dieses Mal wurde das Kloster Dalheim ausgesucht, das das beliebte LWL-Museum beherbergt und als Veranstaltungsort eines Gartenfestivals und mehreren Märkten jedes Jahr unzählige Besucher in seinen Bann zieht.

Eindrucksvoll: Blick aus der Vogelperspektive auf das Kloster Dalheim. Imposant thront die spätgotische Klosterkirche auf der Anhöhe.
Eindrucksvoll: Blick aus der Vogelperspektive auf das Kloster Dalheim. Imposant thront die spätgotische Klosterkirche auf der Anhöhe. Foto: Jörn Hannemann

Nach einem Drohnen-Flug über  Schloß Neuhaus und dem Barockgarten sowie dem  »Gastlichen Dorf« in Delbrück ging es nun ganz in den Süden vom Kreis Paderborn. Das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift, das idyllisch in einem Seitental der Altenau am Westhang des Eggegebirges liegt, hat von seiner friedlichen, fast meditativen Ausstrahlung nichts verloren - selbst zu frostigen Zeiten. Die imposante Klosteranlage stammt noch aus dem 15. bis 18. Jahrhundert und ist noch fast vollständig erhalten.

Vor der beeindruckenden Kulisse finden jedes Jahr viele Veranstaltungen statt, zu der Besucher weit über die Region anreisen. Hochkarätig geht es beispielsweise in diesem Jahr bei den Dalheimer »Sommernachtsliedern« zu. Am zweiten Juni-Wochenende bringt die Stiftung Kloster Dalheim in Kooperation mit dem Kulturbüro-OWL italienisches Flair auf das Klostergelände. Auf dem Programm stehen Konzerte des Wahl-Toskaners Konstatin Wecker (Freitag, 8. Juni, 20 Uhr) sowie Etta Scollo und Schauspieler Joachim Król (Samstag, 9. Juni, 20 Uhr). Außerdem mit dabei ist Götz Alsmann (Sonntag, 10. Juni, 15 Uhr), der sein Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Italien mitnimmt.

Museumsdirektor Dr. Ingo Grabowsky lädt bereits zum dritten Mal zu diesem Festival ein. »Die Konzerte unter freiem Himmel sind ein Höhepunkt in unserem Veranstaltungskalender.« Zeitgleich findet der »Tag der Gärten und Parks« statt, an dem Gärten westfalenweit ihre Pforten öffnen. Der Eintritt zum Museum und zu den Klostergärten ist somit am 9. und 10. Juni frei. Karten für die Konzerte gibt es in allen WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstellen.

Weitere Großveranstaltungen sind das beliebte Gartenfestival der Agentur Evergreen mit mehr als 100 Ausstellern (28. April bis 1. Mai), der Familientag »Et labora! Handwerk im Kloster« (15. April, 11-17 Uhr) sowie der Dalheimer Klostermarkt (25. und 26. August), der als größter seiner Art in Europa gilt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.