Franz-Stock-Realschule beteiligt am Projekt »Erasmus plus« Von Hövelhof nach Mølle

Hövelhof (WB). Innerhalb des Programms »Erasmus plus« der Franz-Stock-Realschule Hövelhof machen sich acht Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 8 auf den Weg, um der Kooperationsschule Rask Mølle Skole in Mølle, Dänemark, einen Gegenbesuch abzustatten. Die Fahrt findet statt vom 11. bis zum 17. März.

Sie arbeiten mit am »Ersamus-plus«-Projekt der Franz-Stock-Realschule Hövelhof (von oben links): Aylin Köse, Jeanna Reineke, Noah Jöring, Justus Bohnensteffen, David Menne, Jan Berens, Jana Jogereit, Bastian Bee, Jessica Göke, Rabea Flüter, Justin Leuschner, Benedikt Ennekens
Sie arbeiten mit am »Ersamus-plus«-Projekt der Franz-Stock-Realschule Hövelhof (von oben links): Aylin Köse, Jeanna Reineke, Noah Jöring, Justus Bohnensteffen, David Menne, Jan Berens, Jana Jogereit, Bastian Bee, Jessica Göke, Rabea Flüter, Justin Leuschner, Benedikt Ennekens

Dafür sind einige Vorbereitungen erforderlich: Die eigene Schule muss vorgestellt und präsentiert werden, Deutschland den Dänen nahe gebracht werden, um dann vor Ort weiter an dem Projekt »Immmigration – there’s no going back« zu arbeiten.

Die jungen Hövelhofer werden in Deutschland von ihren Mitschülern tatkräftig unterstützt. In regelmäßigen Sitzungen am Nachmittag werden die Präsentationen vorbereitet und besprochen. Unter der Regie der hauseigenen Medienscouts der Schule soll ein Film entstehen, der auch vor Ort von Schülern geschnitten wird. Zum Schluss wird mit den Präsentationen im Gepäck, Fahnen, guter Musik und Laune und viel Neugier gestartet.

Mitfahrende Schülerinnen und Schüler sind aus der Klasse 8a Jana Jogereit, Jan Berens und Noah Jöhring. Aus der 8b sind fahren Lina Strack, Charleen Meiwes, Rabea Flüter, Justus Bohnensteffen und Bastian Bee mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.