Ansprechpartner für Delbrück und Hövelhof sitzen jetzt im ehemaligen Hauptschulgebäude Jobcenter eröffnet Anlaufstelle in Ostenland

Delbrück/Hövelhof (WB). Das Jobcenter ist umgezogen: Seit Ende des vergangenen Jahres erreichen Kundinnen und Kunden aus den Kommunen Delbrück und Hövelhof das Jobcenter in Ostenland. Das Gebäude, in dem zuvor die Ostenländer Hauptschule untergebracht war, wurde gemeinsam von der Stadt Delbrück, dem Kreis Paderborn und dem Jobcenter saniert.

Michael Berens (Bürgermeister Hövelhof), Horst-Hermann Müller (Geschäftsführer Jobcenter), Katja Theis (Teamleiterin Ostenland Jobcenter), Michael Kriesten (Bereichsleiter Leistungsgewährung im Jobcenter) und Werner Peitz (Bürgermeister Delbrück, von links) am Jobcenter in Ostenland.
Michael Berens (Bürgermeister Hövelhof), Horst-Hermann Müller (Geschäftsführer Jobcenter), Katja Theis (Teamleiterin Ostenland Jobcenter), Michael Kriesten (Bereichsleiter Leistungsgewährung im Jobcenter) und Werner Peitz (Bürgermeister Delbrück, von links) am Jobcenter in Ostenland.

Der Geschäftsführer des Jobcenters, Horst-Hermann Müller, zeigte sich bei einem Ortstermin mit den heimischen Bürgermeistern vom neuen Standort sehr angetan: »Die Zusammenlegung verbessert den Kundenservice und bietet gleichzeitig den Mitarbeitern und Kunden ein renoviertes Gebäude mit ausreichend Platz.«

Auch die Bürgermeister, Werner Peitz aus Delbrück und Michael Berens aus Hövelhof, bewerteten den neuen gemeinsamen Standort positiv: »Es ist schön zu sehen, dass das zuvor leer stehende Gebäude nach der Sanierung wieder genutzt wird. Ostenland ist durch die zentrale Lage zwischen den beiden Orten die optimale Lösung für die Zusammenlegung.«

Trotz Zusammenführung der beiden Standorte ändert sich für die Kunden lediglich der Ort, wenn sie persönliche Termine im Jobcenter wahrnehmen. Die Ansprechpartner sowie die Telefonnummern der zuständigen Mitarbeiter sind weiterhin dieselben. Ansprechpartner für Rückfragen ist Marcel Weischenberg, Telefon 05251/5409329.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.