Deutschland-Trabi aus Delbrück ist der Hingucker während der EM Dieses Auto ist »Fan«-tastisch

Paderborn (WB). Dieses Auto kann man einfach nicht übersehen: Mit seinem komplett in Schwarz-Rot-Gold lackierten Trabi fällt Hans-Georg Schlichting aus Delbrück-Boke überall auf.

Von Jörn Hannemann
Wohin der Deutschland-Trabbi von Hans-Georg Schlichting auch kommt, da bleibt jeder Fußball-Fan stehen. Hier posiert der Hövelhofer vor einem weiteren EM-Hingucker im Kreis Paderborn: dem Kreisel in Salzkotten, auf dem derzeit passend zu Europameisterschaft ein überdimensionaler Fußball zu sehen ist.
Wohin der Deutschland-Trabbi von Hans-Georg Schlichting auch kommt, da bleibt jeder Fußball-Fan stehen. Hier posiert der Hövelhofer vor einem weiteren EM-Hingucker im Kreis Paderborn: dem Kreisel in Salzkotten, auf dem derzeit passend zu Europameisterschaft ein überdimensionaler Fußball zu sehen ist. Foto: Jörn Hannemann

Das markante Kultauto ist komplett in Schwarz-Rot-Gold lackiert. Foto: Jörn Hannemann

Passanten auf der Straße bleiben stehen und zücken die Kameras, Autofahrer fahren langsamer, hupen und winken. Denn der ganze Wagen strahlt in den Nationalfarben.

Wenn sich heute Abend vielleicht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für das Finale qualifiziert, dann hat der 66-Jährige mit seinem Trabi 601S deluxe einen Sonderplatz im Autokorso sicher. Was sind gegen diesen Wagen schon die Autos mit kleiner Deutschland-Flagge am Fenster? »Dieser Wagen ist einmalig in Deutschland. Das gibt so es kein zweites Mal«, ist sich der 66-jährige Rentner sicher, der mit seinem Wagen viele Oldtimer-Treffen und Ausfahrten besucht.

Mehr zu dem kuriosen EM-Mobil lesen Sie in der Donnerstagsausgabe, 6 Juli, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.