Tausende Hövelhofer haben seit 1966 Kurse und Veranstaltungen besucht Gründer schreiben Erfolgsgeschichte

Hövelhof (WB/mobl). 50 Jahre nach seiner Gründung ist das Volksbildungswerk Hövelhof Geschichte: Die Mitglieder votierten jetzt dafür, sich dem 2009 gegründeten Kulturverein »Sennekult« anzuschließen.

Die Gruppierungen des Volksbildungswerkes wechseln jetzt zum »Sennekult« (von links): Manfred Schneider war 1966 Gründungsmitglied des VBW.
Die Gruppierungen des Volksbildungswerkes wechseln jetzt zum »Sennekult« (von links): Manfred Schneider war 1966 Gründungsmitglied des VBW. Foto: Oblau

Tausende Kurse, Theaterfahren und Studienreisen hat das Volksbildungswerk seit 1966 organisiert, in den 80er Jahren war der Verein landesweit die einzige Weiterbildungseinrichtung in freier Trägerschaft. Schätzungen zufolge haben mehr als 50 Prozent aller Hövelhofer irgendwann in ihrem Leben einmal eine Veranstaltung des Volksbildungswerks besucht. An die Geschichte des Vereins erinnert sich Gründungsmitglied Manfred Schneider.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Samstag, 2. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Delbrück/Hövelhof.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.