Erfolgreicher Delbrücker Vogelzüchter Andreas Stamm hat Ausbildung absolviert Weltmeister wird Preisrichter

Delbrück (WB/al). Große Freude beim Delbrücker Vogelzucht- und Schutzverein: Mit einem Weltmeistertitel, einem Vize-Weltmeistertitel und einem tollen dritten Platz kehrte Andreas Stamm von der Weltmeistschaft der Vogelzüchter im italienischen Cesena nach Delbrück zurück.

Allen Grund zum Feiern hatten die Vogelzüchter (von links): Karl-Heinz Peitz wurde im Amt bestätigt, Wolfgang Schäfer feierte sein Mitgliedsjubiläum, Jürgen Bochnig wurde mit einer Ehrenurkunde verabschiedet und Annette Schmidt übernimmt künftig seine Aufgaben als Schriftführer, Andreas Stamm konnte Glückwünsche auch vom Vorsitzenden Rainer Schaffer entgegennehmen.
Allen Grund zum Feiern hatten die Vogelzüchter (von links): Karl-Heinz Peitz wurde im Amt bestätigt, Wolfgang Schäfer feierte sein Mitgliedsjubiläum, Jürgen Bochnig wurde mit einer Ehrenurkunde verabschiedet und Annette Schmidt übernimmt künftig seine Aufgaben als Schriftführer, Andreas Stamm konnte Glückwünsche auch vom Vorsitzenden Rainer Schaffer entgegennehmen. Foto: Langer

Bei der Weltmeisterschaft präsentierten sich 4000 Aussteller aus 28 Ländern mit 32.000 Vögeln. Darunter auch Andreas Stamm mit seiner englischen Positurrasse Lizard. Der erfahrene Züchter, der bereits sechs Mal an Weltmeisterschaften teilgenommen hat, errang mit einer aus vier Vögeln bestehenden sogenannten Kollektion seiner gelb-schimmelfarbenen Lizard den Weltmeistertitel sowie einen dritten Platz. Für die Zucht seiner weiß-gründigen Lizards wurde er mit dem Vize-Weltmeistertitel belohnt.

Sein Fachwissen wird Andreas Stamm künftig auch als Preisrichter bei Vogelschauen einsetzen. Nach dreijähriger Ausbildung zum Preisrichter für Positurkanarien im Bundesverband hat er die zweitägige Prüfung in Theorie und Praxis erfolgreich bestanden. Inhalte der Ausbildung waren die Vogelentwicklung, die Zuchthistorie der Kanarien, Farbentwicklung sowie die Chronologie der Vogelrassen, wo zu allein die Kenntnis von 400 Vögeln nachgewiesen werden muss.

Eine Veränderung im Vorstand brachten die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung des Delbrücker Vogelzucht- und Schutzvereins im Vereinslokal Appel Krug mit sich. Nach 16 Jahren als Schriftführer stand Jürgen Bochnig nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Der Vorsitzende Rainer Schaffer dankte Jürgen Bochnig für seinen Einsatz und sein Engagement für die Vogelzüchter. Der Sittich- und Kanarienzüchter bleibt auch künftig einer von 34 aktiven Züchter des Vereins. Sein Amt übernimmt Annette Schmidt.

In ihren Ämter wurden der Vorsitzende Rainer Schaffer und der Kassierer Karl-Heinz Peitz bestätigt. Für seine zehnjährige Mitgliedschaft im Verein wurde Wolfgang Schäfer geehrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.