Polizei Delbrück sucht flüchtigen Unfallverursacher Plane und Spanngurt verloren

Delbrück (WB). Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Nähe des Delbrücker Ortsteils Steinhorst ist hoher Sachschaden entstanden, nachdem Ladungsteile von einem Anhänger auf die Straße gefallen waren.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Besim Mazhiqi

Gegen 21.20 Uhr hatte ein 52-jähriger Kiafahrer aus Steinhorst kommend die Neubrückstraße in Richtung Lippling befahren. Etwa 50 Meter hinter der Straße Scherbrink war dem Autofahrer ein geschlossener Transporter mit Anhänger entgegengekommen, der sehr weit links fuhr und von dem plötzlich Ladungsteile auf die Straße fielen.

Beim Versuch dem Transporter und der Ladung, die sich später als schwarz-weiße Abdeckplane und Spanngurt herausstellten, auszuweichen, geriet der Autofahrer von der Fahrbahn und prallte dort frontal gegen einen Straßenbaum. Nach der Kollision konnte der Autofahrer noch sehen, wie der Fahrer des Transporters kurz ausstieg, dann aber, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, in Richtung Steinhorst flüchtete, teilte die Polizei mit.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 16.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten Transporter mit Anhänger oder dem flüchtigen Fahrer machen können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 05251/3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.