Delbrücker Stadthalle entwickelt sich zur Partymeile Schlagerstars hautnah erlebt

Delbrück (WB). 600 Fans sind bei der »Großen Schlager-Hitparade« ihren Idolen ganz nah gekommen. Auf der Bühne sorgten G.G. Anderson und Monika Martin neben weiteren Schlagerstars für ausgelassene Stimmung.

Von Axel Langer
G.G. Anderson schüttelte schon während seines Auftritts in der Delbrücker Stadthalle etliche Hände. Nach dem Konzert schrieben er und seine Kollegen viele Autogramme und ließen sich mit ihren Fans fotografieren.
G.G. Anderson schüttelte schon während seines Auftritts in der Delbrücker Stadthalle etliche Hände. Nach dem Konzert schrieben er und seine Kollegen viele Autogramme und ließen sich mit ihren Fans fotografieren. Foto: Axel Langer

»Wir machen aus Delbrück heute die Partyhauptstadt«, kündigte Sascha Heyna an. Bei der dreistündigen Schlagerrevue sorgten er und seine Kollegen für prächtige Stimmung. »Wenn man etwas mit Freude tut, geht man mit einem Lächeln an seine Aufgabe und hat schon gewonnen«, versprühte Monika Martin im Gespräch mit Sascha Heyna gute Laune. Für sie sei das Singen das Schönste, was sie sich vorstellen könne. »Da kenne ich keine schlechte Laune«, betonte Monika Martin.

Den Schlagerabend eröffnete Pia Malo. Die junge Pop-Schlagersängerin präsentierte unter anderem ihren großen Hit aus dem vergangenen Jahr: »Jetzt kommt unsere Zeit«. Ihre 20-jährige Bühnenerfahrung war Monika Martin anzumerken, als sie die Bühne betrat und das Publikum sofort im Griff hatte. Sie präsentierte nicht nur Schlager ihres Gold-Albums »La Luna Blu«, sondern auch Hits, die beim österreichischen Grand-Prix-der-Volksmusik erfolgreich waren oder in den deutschen Schlagercharts Topplatzierungen erreichten. Im Publikum wurde fleißig mitgesungen und mitgeschunkelt.

»Wir sind nun seit zwei Jahren mit der Schlager-Hitparade unterwegs – und natürlich hat jeder Interpret seine Lieblingsstücke«, holte Sascha Heyna aus, um den Topstar des Abends, G.G. Anderson, anzukündigen. Auf der Bühne präsentierte G.G. Anderson seine musikalischen Meilensteine aus vier Jahrzehnten. Hits wie »Sommernacht in Rom«, »Mädchen, Mädchen« oder »Mama Lorraine« durften nicht fehlen und sorgten dafür, das vor der Bühne fröhlich getanzt wurde.

Schon während seines Auftritts ging G.G. Anderson auf Tuchfühlung zu seinen Fans und schüttelte viele Hände. Dabei nahm er auch das eine oder andere Geschenk entgegen. In der Pause und nach dem gut dreieinhalbstündigen Konzert gaben die Schlagerstars Autogramme und ließen bereit willig Fotos von sich und ihren Fans machen. Ein Angebot, das viele begeisterte Schlagerfreunde nutzten, um eine signierte CD oder Autogrammkarte zu erhaschen oder um das eine oder andere Wort mit ihren Idolen zu wechseln.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.