Große Bandbreite an Aktivitäten Frauenbund schaut auf aktives Jahr

Delbrück (WB). Auf eine Reihe von Aktivitäten haben die Mitglieder des Katholischen Deutschen Frauenbundes bei ihrem Jahrestreffen zurückgeblickt.

Heilpraktikerin Marianne Ernst (Mitte) war Gast beim Katholischen Frauenbund (KDFB) Delbrück. Sprecherin Gertrud Ridder-Menne (rechts) und Schriftführerin Gisela Päsch-Pilz (links) dankten ihr.
Heilpraktikerin Marianne Ernst (Mitte) war Gast beim Katholischen Frauenbund (KDFB) Delbrück. Sprecherin Gertrud Ridder-Menne (rechts) und Schriftführerin Gisela Päsch-Pilz (links) dankten ihr.

Dazu begrüßte Sprecherin Gertrud Ridder-Menne mehr als 50 Mitglieder. Kassenführerin Mathilde Engelmeier und Schriftführerin Gisela Päsch-Pilz legten die Berichte vor. Päsch-Pilz erinnerte an die Besuche des Krippenweges Handorf und des Musicals »Der Medicus« in Fulda, an den Frauenbundkarneval unter der Leitung von Maria Lichtenauer sowie die Radtour nach Haltern am See.

»Gesundheit für Körper und Seele mit Essenzen« war das Thema des Vortrages von Heilpraktikerin Marianne Ernst (Psychotherapie) aus Detmold. Sie brachte den Zuhörerinnen Entstehung und Wirkung nahe. Nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kleinkindern und Tieren seien Erfolge zu verzeichnen, erläuterte die Referentin. Die anschließende Diskussion zeigte, wie positiv das Thema aufgenommen wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.