Zuchtschau der Teckelgruppe Delbrücker Land erfolgreich Vierbeiner auf dem Laufsteg

Delbrück (WB). Die jüngste Zuchtschau der Teckelgruppe Delbrücker Land war laut Fazit der Veranstalter ein voller Erfolg. Andreas Tornau, DTK-Richter aus Bad Salzuflen wurden 48 Dackel aller Haararten und Größen zur Bewertung vorgeführt. Viele interessierte Besucher verfolgten die Schau. Dackelliebhaber aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland fanden sich in Delbrück in der Halle der Reisevereinigung Delbrück-Hövelhof zusammen.

Erfolgreiche Teilnehmer der Teckelschau in Delbrück (von links): schönster Dackel: Daniela Blauner mit Kurzhaarteckel Ilex-Fetz von Velbert, DTK-Richter Andreas Tornau, Jette Büscher mit Langhaardackel Barnie vom Hexenkamp, Ulrike Lewerenz und der schönste Senior Tinka vom Bergmannsbusch, Birgit Tornau mit dem schönsten Jüngstenhund Bana vom Dornenkamp und Angelika Schröder mit Rauhaarteckel Emilia von der Bönener Woort.
Erfolgreiche Teilnehmer der Teckelschau in Delbrück (von links): schönster Dackel: Daniela Blauner mit Kurzhaarteckel Ilex-Fetz von Velbert, DTK-Richter Andreas Tornau, Jette Büscher mit Langhaardackel Barnie vom Hexenkamp, Ulrike Lewerenz und der schönste Senior Tinka vom Bergmannsbusch, Birgit Tornau mit dem schönsten Jüngstenhund Bana vom Dornenkamp und Angelika Schröder mit Rauhaarteckel Emilia von der Bönener Woort.

Nach der Begrüßung durch Vorsitzende Heike Honsálek folgte das Juniorhandling. Dabei mussten bestimmte Figuren mit den Hunden gelaufen werden. In der Altersklasse siegte Moritz Büscher (12) aus Kalletal mit der Rauhaarteckelhündin »Wolke vom Gesselner Feld«, und in der Altersklasse 2 gewann die 14-jährige Sarah Keutner aus Boke mit »Manipulus Zaynar vom Gesselner Feld«. Gesamtsieger wurde ebenfalls Moritz Büscher.

Bei der Zuchtschau wurde die Anatomie des Dackels bewertet, das Gebiss und die Rute auf Wirbeldeformationen überprüft. Auch die Vorstellung im Ring wurde bewertet. 20 Teckel erhielten ein »vorzüglich«, bei dieser Art Schau die beste Note. Für die jüngsten Teckel (sechs bis neun Monate) wurde zehn Mal die Bewertung »vielversprechend« vergeben.

Als schönster Jüngstenhund (bis neun Monate) siegte der Rauhaardackel »Bana vom Dornenkamp« mit Besitzerin Birgit Tornau.

Die Sieger in den unterschiedlichen Haararten: Schönster Kurzhaarteckel: Ilex-Fetz von Velbert mit Daniela Blauner aus Bretzfeld; schönster Langhaardackel: Barnie vom Hexenknapp mit Jette Büscher (Besitzer Josef Schmerling, Gütersloh); schönster Rauhaarteckel: Angelika Schröder aus Berlin mit Emilia von der Bönener Woort.

Schönster Hund der Schau wurde Barnie vom Hexenkamp mit Jette Büscher. Als schönster Senior mit 13,5 Jahren siegte die Rauhaarteckelhündin Tinka vom Bergmannsbusch mit ihrer Besitzerin Ulrike Lewerenz aus Nottuln.

Der Wanderpokal für den schönsten Hund der Gruppe Delbrücker Land ging an den Langhaardackelrüden Barnie vom Hexenkamp, den Jette Büscher vorstellte. Besitzer ist Josef Schmerling aus Gütersloh. Dr. med. vet. Christiane Görig aus Medebach bot Augenuntersuchungen an, die bei 20 Hunden durchgeführt wurde. Interessierte Dackelliebhaber und -besitzer können sich über die weiteren Aktivitäten des Jahres auf der Homepage www.dtk-delbrueckerland.de oder unter Tel. 05250/7722 informieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.