Internetauftritt von Anreppen komplett überarbeitet In neuem Gewand im Netz

Anreppen (WB/al). Im Jahr 2000 war Anreppen erstmals mit einer eigenen Internetpräsenz weltweit zu sehen. Pünktlich zu den 750-Jahr-Feiern hatte Wolfgang Troja den virtuellen Auftritt des Römerdorfes fertiggestellt und seitdem auch betreut. Nun war es an der Zeit, die Webseite grundlegend neu zu gestalten. Nach fast einjähriger Programmierungszeit konnte die neue Internetseite unter der Adresse anreppen.de nun freigeschaltet werden.

Der Vorsitzende des Heimatverein Anreppen, Michael Rempe (von rechts) dankte Wolfgang Troja, der seit dem Jahr 2000 den Internetauftritt des Römerdorf technisch und redaktionell betreut. Künftig unterstützt ihn Andreas Steffens dabei.
Der Vorsitzende des Heimatverein Anreppen, Michael Rempe (von rechts) dankte Wolfgang Troja, der seit dem Jahr 2000 den Internetauftritt des Römerdorf technisch und redaktionell betreut. Künftig unterstützt ihn Andreas Steffens dabei. Foto: Axel Langer

»Trotz gründlicher Pflege der Seiten war einfach zu sehen, dass sie in die Jahre gekommen war, so dass schon 2016 die Idee entstand, eine neue Internetseite aufzubauen. Die Technik hat sich einfach weiterentwickelt«, erzählt Andreas Steffens, der künftig gemeinsam mit Wolfgang Troja die Seiten pflegen wird.

Zur Entwicklung der neuen Seite (www.anreppen.de) gehörten auch umfangreiche Recherchen. Bildmaterial, Texte und Ansprechpartner aus den Vereinen wurden zusammengetragen und aktualisiert. Bei der redaktionellen Bearbeitung der Beiträge hat auch der Vorsitzende des Heimatvereins, Michael Rempe, die Aktiven unterstützt.

In übersichtlicher und moderner Gestaltung sind aktuelle Nachrichten aus dem Römerdorf genauso auf der Homepage zu finden, wie die Geschichte Anreppens, Neues aus den Vereinen und Gruppen sowie aus den in Anreppen ansässigen Unternehmen. Außerdem werden örtliche Veranstaltungen aufgeführt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.