Neues Tagespflegehaus der Caritas in Sudhagen öffnet am 2. Januar Die Gäste können kommen

Delbrück (WB). Noch sind die Mitarbeiterinnen mit dem Einzug beschäftigt, doch schon am 2. Januar werden im neuen Tagespflegehaus in Sudhagen die ersten Gäste erwartet. Der Caritasverband Paderborn eröffnet im Wohnprojekt Haus Hagen die zweite Tagespflegeeinrichtung in Delbrück.

Noch wird eingerichtet, am 2. Januar aber wird das Tagespflegehaus in Sudhagen die ersten Gäste aufnehmen. Pflegedienstleiterin Leiterin Doris Bright freut sich schon darauf.
Noch wird eingerichtet, am 2. Januar aber wird das Tagespflegehaus in Sudhagen die ersten Gäste aufnehmen. Pflegedienstleiterin Leiterin Doris Bright freut sich schon darauf.

Die neue Tagespflege in Sudhagen bietet Platz für 18 Gäste. Einrichtungsleiterin Doris Bright ist sicher, dass die Einrichtung schon bald gut besucht sein wird. Schon jetzt ist die Nachfrage groß. In den vergangenen Wochen war sie in Delbrücker Land unterwegs und hat Kontakt mit zukünftigen Gästen und Angehörigen aufgenommen, die sich für die Tagespflege interessieren.

Seit Januar 2017, mit der Pflegestrukturgesetz II, werden Pflegebedürftige mit einem Pflegegrad finanziell wesentlich besser unterstützt. Für Tagespflege steht ihnen ein eigenes Budget zusätzlich zu Sach- und Pflegegeldleistungen für den Besuch der Tagespflege zur Verfügung. »Das macht sich in der Nachfrage deutlich bemerkbar«, hat Doris Bright gemerkt.

Hinzu kommt, dass die Tagespflege in einen großzügigen Neubau einzieht. »Die Bedingungen sind optimal«, freut sich Doris Bright. Neben dem großen Gemeinschaftsraum – »groß genug für die schöne Gestaltung von Feste und Feiern« – finden die Gäste separate Ruhe- und Therapieräume vor. Die Gäste können die Vorteile einer neuen Einrichtung genießen. Alles ist neu und auf dem modernsten technischen Stand. Das Tagespflegehaus liegt im Zentrum von Sudhagen, Kirche, Gemeindezentrum und andere Einrichtungen sind nur ein paar Schritte entfernt. »Gute Bedingungen für Ausflüge und gemeinsame Veranstaltungen«, meint die neue Leiterin.

Großes Interesse aus den Nachbarorten

Doris Bright ist Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin. Seit Herbst 2017 ist sie in dem anderen Delbrücker Caritas-Tagespflegehaus St. Johannes in der Delbrücker Lohmannstraße tätig. In Sudhagen arbeitet sie mit einem erfahrenen Team von qualifizierten Pflege- und Betreuungskräften. Alle sind bereits an Bord und zurzeit mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Interesse am Tagespflegehaus in Sudhagen haben vor allem Delbrücker aus den Orten in der Nähe gezeigt: Boke, Westenholz oder Hagen. Sudhagen liegt in der Mitte des Stadtgebiets südlich der Bundesstraße 64. Deshalb werden mit dem neuen Standort in Zukunft die Fahrzeiten für alle Tagespflegegäste in Delbrück kürzer.

Bald schon könnten einige von ihnen auch aus der direkten Nachbarschaft kommen. Im Frühjahr startet die von der Caritas betreute Wohngemeinschaft für Senioren in Haus Hagen. Mit den barrierefreien Wohnungen, der Wohngemeinschaft und dem Tagespflegehaus ist in Sudhagen ein Projekt entstanden, das das Leben im Alter einfacher macht. Die Vernetzung zwischen den einzelnen Teilen von Haus Hagen ist durchaus gewünscht. Es könnte also sein, dass die Nachbarn Gäste der Tagespflege sind.

Für das neue Team hat jedoch ein Nahziel Vorrang: die Eröffnung nach Neujahr. Die Möbel sind bereits angekommen, jetzt müssen sie nur noch auf die Räume verteilt werden. »Das schaffen wir«, sagt Doris Bright: »Ich freue mich auf den 2. Januar.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.