49-Jähriger schwer verletzt Sattelschlepper von hinten gerammt

Delbrück (WB) Bei einem Auffahrunfall auf der Bentfelder Straße hat ein Autofahrer am Donnerstagmorgen schwere Verletzungen erlitten. Nach der Kollision eines PKW mit einem Sattelschlepper musste die Fahrbahn zwischen Anreppen und Bentfeld eine Stunde lang gesperrt werden.

Von Axel Langer
Der 49-jährige Fahrer dieses Ford erkannte auf der Kreisstraße 5 einen am Straßenrand stehenden Sattelzug zu spät und prallte mit großer Wucht gegen das Heck des Lastwagen. Mit schweren Verletzungen kam er in das Krankenhaus nach Salzkotten.
Der 49-jährige Fahrer dieses Ford erkannte auf der Kreisstraße 5 einen am Straßenrand stehenden Sattelzug zu spät und prallte mit großer Wucht gegen das Heck des Lastwagen. Mit schweren Verletzungen kam er in das Krankenhaus nach Salzkotten. Foto: Axel Langer

Gegen 9 Uhr befuhr ein 49-jähriger Delbrücker mit seinem Ford S-Max die Bentfelder Straße in Richtung Bentfeld. Kurz hinter dem Abzweig Holzweg stand ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Langenberg mit seinem Sattelzug. Er hatte Baustoffe zu einer Baustelle im Holzweg bringen wollen. Der ortsunkundige Fahrer hatte aber den Abzweig übersehen und kurz darauf am Fahrbahnrand gehalten und den Warnblicker eingeschaltet. Der nachfolgende Fordfahrer erkannte das Hindernis zu spät, Versuche nach links auszuweichen scheiterten, da auf der Straße Gegenverkehr herrschte. Der Ford prallte gegen die linke Seite des Sattelaufliegers und schob den Laster nach Aussagen der Polizei um 20 Meter nach vorne. Gegenüber der Polizei gab der Fahrer an, dass er keine Warnblicker an dem Lastwagen wahrgenommen habe.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Mann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Die Delbrücker Feuerwehr rückte aus, um ausgelaufenen Betriebsstoffe zu beseitigen und die Bergung des völlig zerstörten Ford zu unterstützen. Der Ford musste mit Totalschaden abgeschleppt werden, der Lastwagen konnte seine Fahrt fortsetzen.

Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 20.000 Euro. Die Bentfelder Straße blieb für rund einen Stunde gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.