Vorstandswahlen und Ehrungen beim AWO-Ortsverein Büren Hildrun Dreier bestätigt

Büren (WB). Hildrun Dreier ist als Bürener AWO-Ortsvereinsvorsitzende in ihrem Amt bestätigt worden. Zu ihrem Stellvertreter wählten die Mitglieder Josef Rinschen, zur Kassiererin Christa Büker. Revisorinnen wurden Birgitt Hauck und Hildegard Köhler.

Der neue Vorstand des AWO-Ortsvereins Büren mit den Jubilarinnen (v.l.): Christa Büker, Josef Rinschen, Inge Albrecht, Hildegard Köhler, Elisabeth Fahr, Birgitt Hauck und Hildrun Dreier.
Der neue Vorstand des AWO-Ortsvereins Büren mit den Jubilarinnen (v.l.): Christa Büker, Josef Rinschen, Inge Albrecht, Hildegard Köhler, Elisabeth Fahr, Birgitt Hauck und Hildrun Dreier.

AWO-Kreisgeschäftsführerin Ulla Hoentgesberg dankte den Bürenern: »Ihr leistet hier in Büren eine tolle Arbeit.« Es werde immer wichtiger, dass die Menschen sich treffen und zusammen halten. Im Vorjahr hat der Ortsverein eine Karnevalsparty, eine Osterparty, ein Sommerfest, das Oktoberfest und eine Weihnachtsfeier organisiert. Mittwochs von 14 bis 17 Uhr gibt es den AWO-Seniorennachmittag im Eulenturm und alle zwei Wochen dienstags ab 18 Uhr den gemütlichen Frauenabend. Neue Gesichter sind zu den Treffen willkommen.

Ohne Unterstützung der Stadt Büren sei es nicht mehr möglich, die Nebenkosten für das Vereinsheim im Eulenturm zu tragen. »Wir brauchen neue Mitglieder und mehr regelmäßige Teilnehmer bei unseren Treffen«, sagte die Vorsitzende. Wie im Vorjahr habe der Verein auch für dieses Jahr wieder einen städtischen Zuschuss beantragt.

Ulla Hoentgesberg zeichnete Elisabeth Fahr für 60-jährige Mitgliedschaft mit der AWO-Ehrennadel und einer Urkunde aus. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Inge Albrecht geehrt. Nicht anwesend war die Jubilarin Gisela Lüke (40 Jahre). Informationen über den AWO- Ortsverein gibt es bei Hildrun Dreier unter Telefon 02951/939567.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.