Schöne Überraschung für Bürener Don-Bosco-Kindergarten Tigerraum wird erneuert

Büren (WB). Ewas Gutes für Kinder tun, hatten sich die drei Bürener Architekten und Ingenieure Monika Falk-Huber, Franz-Josef Götte und Sven Hein ausgedacht und sich dafür den Don-Bosco-Kindergarten ausgesucht. Denn dessen »Tigerraum« kann eine Renovierung gut gebrauchen.

Sven Hein, Monika Falk-Huber und Franz-Josef Götte überreichen den Scheck an Kindergartenleiterin Andrea Dreier. Neben Hedwig, Lena und Maximilian freuen sich auch die anderen 36 Kinder des katholischen Don-Bosco-Kindergartens auf ihren neuen »Tigerraum«
Sven Hein, Monika Falk-Huber und Franz-Josef Götte überreichen den Scheck an Kindergartenleiterin Andrea Dreier. Neben Hedwig, Lena und Maximilian freuen sich auch die anderen 36 Kinder des katholischen Don-Bosco-Kindergartens auf ihren neuen »Tigerraum« Foto: Hans Büttner

Nachdem das Team des Architekten- und Ingenieurbüros Atrium III zunächst beabsichtigt hatte, die Leistungen für Planung und Gestaltung selber zu tätigen und zudem eine Geldspende für das Material in Höhe von 1000 Euro zu leisten, ist es inzwischen gelungen, weitere Partner mit ins Boot zu holen. Und so werden nun das Material und die Einrichtung gespendet, die Planung und bauliche Begleitung von Atrium III durchgeführt.

Die 1000 Euro gibt es zusätzlich. Davon sollen jetzt die Handwerker bezahlt werden. »Wir arbeiten noch daran, dass wir hierfür noch Spender finden«, sagte Sven Hain. Sollte das gelingen, gibt es für das Geld neue Spielgeräte und neue Einrichtungsgegenstände. »Wir werden mit den Kindern genau überlegen, wie der neue Raum aussehen soll und was alles rein muss. Die Entscheidung fällt dann in einer Kinderkonferenz«, sagte Kindergartenleiterin Andrea Dreier. Aber auch der Elternbeirat und das Kindergartenteam entscheiden mit.

39 Kinder werden derzeit im Don-Bosco-Kindergarten von zehn Mitarbeiterinnen betreut. Die kommissarische Leitung hat Andrea Dreier.

Das Bürener Architekten und Ingenieurbüro von Atrium III feiert 2018 15-jähriges Bestehen. Firmensitz ist im Bürener Industriegebiet Oberer Westring 4. Gründer waren Hans Stork, Monika Falk-Huber und Franz-Josef Götte. Nach dem Ausscheiden von Hans Stork ist Sven Hain (seit 2008) Mitglied des Trios.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.