Pläne für den Sommer sehen zwei Flüge von und nach Mallorca vor Niki fliegt ab Paderborn

Büren (WB/OH). Gute Nachrichten für die Flughäfen Paderborn-Lippstadt und Münster-­Osnabrück sowie Mallorca-Reisende aus der Region: Die frühere Air-Berlin-Tochter »Niki« wird vom 1. Mai an von beiden Airports auch weiterhin Flüge auf die spanische Urlaubsinsel anbieten.

Die frühere Air-Berlin-Tochter Niki will in Paderborn abheben und landen.
Die frühere Air-Berlin-Tochter Niki will in Paderborn abheben und landen. Foto: Jörn Hannemann

Das geht aus dem Sommerflugplan hervor, den der neue Air-Berlin-Verbund jetzt vorgelegt hat. Die Flüge laufen offiziell unter der Flagge von Air Berlin und können auch bei der Airline gebucht werden.

Die Durchführung übernimmt aber Niki als Partner unter dem Dach des Mehrheitseigners Etihad. Geplant sind täglich je zwei Flüge von und nach Paderborn sowie ein Mallorca-Flug von und nach Münster-Osnabrück.

Die schwache Nachfrage nach Türkei-Reisen infolge mehrerer Terroranschläge und der politischen Situation im Land hatte dem Flughafen Paderborn-Lippstadt 2016 schwer zugesetzt. Nur 703.300 Passagiere nutzten den OWL-Airport im zurückliegenden Jahr – weniger waren es zuletzt 1997.

Auch Air Berlin ist angeschlagen und hatte im September 2016 darüber nachgedacht, sich vom Flughafen Paderborn-Lippstadt verabschieden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.