Unfall am Autobahnkreuz Bad Wünneberg-Haaren: Fahrer leicht verletzt – Fettfilm auf der Fahrbahn Sattelzug durchbricht Leitplanke – A33 ist wieder frei

Bad Wünnenberg (WB/gv). Ein schwerer LKW-Unfall hat in der Nacht zu Mittwoch für eine Vollsperrung der A 33 in Richtung Brilon gesorgt. Ein Fettfilm musste von der Fahrbahn entfernt werden. Mittags ist die Autobahn wieder freigegeben worden.

Das Fahrzeug schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und kam schließlich auf der Seite zum Liegen.
Das Fahrzeug schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und kam schließlich auf der Seite zum Liegen. Foto: Guido Vogels

Kurz vor dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren war ein Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug einer Gütersloher Spedition kam um kurz nach Mitternacht aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über den Grünstreifen rechts neben der Fahrbahn.

Dann zog das Fahrzeug auf die Autobahn zurück, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und kam schließlich auf der Seite zum Liegen.

Fahrer ins Krankenhaus gebracht

Der 34-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall laut Polizei leichte Verletzungen. Er wurde von den Rettungskräften aus der Fahrerkabine befreit und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr musste Dieselkraftstoff aus einem aufgerissenen Tank abpumpen und ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigen. Außerdem sicherte sie mehrere Kanalabflüsse, um zu verhindern, dass Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangen, wie Einsatzleiter Bernd Lüke mitteilte.

Umleitung bei Etteln

Ein Teil der Ladung wurde auf der Straße verteilt. Da es sich hierbei um Frischfleisch handelte, entstand ein Fettfilm auf der Fahrbahn, der extrem aufwendig in mehreren Reinigungsgängen aus der Oberfläche entfernt werden muss.

Erst danach konnte mit den Reinigungsarbeiten begonnen werden. Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

An der Anschlussstelle Etteln richtete die Autobahnmeisterei eine Umleitung ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.