Lebensrettendes Gerät schon länger bei den Luftsportlern auf der Wunschliste Luftsportler erhalten »Defi«

Bohmte/Stemwede (WB). Dem Luftsportverein Wittlage in Bohmte, dem auch viele Stemweder Mitglieder angehören, wurde jetzt ein Defibrillator für den Einsatz auf dem Flugplatz übergeben. Dieses lebensrettende Gerät, das bei Herzstillständen zum Einsatz kommt, war schon länger bei den Luftsportlern auf der Wunschliste.

Bei der Übergabe des Gerätes durch Jan Franzkowiak von der Firma notfallkoffer.de aus Bad Iburg wurde die unkomplizierte Handhabung demonstriert. Das umgangssprachlich nur »Defi« genannte Gerät kommuniziert mit dem Anwender und gibt unmissverständliche Handhabungsanweisungen.

Geschäftsführer Christian Stellwag der Luftsportler ist Einweisungsberechtigter und wird alle Mitglieder entsprechend schulen. Erfreulich bei der Investition ist ein 50 Prozent Zuschuss durch den Kreissportbund.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.