Luise Levermann aus Stemwede-Destel feiert ihren 90. Geburtstag Ein Hering am Morgen und tägliche Spaziergang halten fit

Stemwede (hm). Luise Levermann aus Destel feiert am Dienstag, 20. Februar, ihren 90. Geburtstag. Sie wurde am 20. Februar 1928 als viertes und jüngstes Kind von Luise und Friedrich Beeke in Levern geboren. Sie wuchs im Stiftsort auf, wo sie auch die Schule besuchte und konfirmiert wurde. Später ging sie nach Wehdem zur Landwirtschaftsschule.

Luise Levermann wird heute 90 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Mit ihrem Mann Wilhelm und Hund »Buddy« macht sie jeden Tag einen Spaziergang.
Luise Levermann wird heute 90 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Mit ihrem Mann Wilhelm und Hund »Buddy« macht sie jeden Tag einen Spaziergang. Foto: Heidrun Mühlke

Den Schulweg nach Wehdem teilte sie sich stets mit ihrem heutigen Mann Wilhelm. »Wir haben uns immer getroffen und ich bin die Strecke gemeinsam mit Willi mit dem Fahrrad gefahren«, erinnert sich die Jubilarin an die ersten zarten Bande, die damals geknüpft wurden. Am 11. Mai 1951 läuteten die Hochzeitsglocken – vor zwei Jahren feierten die Jubilare Eiserne Hochzeit.

Drei Enkel und zwei Urenkelkinder

Das junge Paar zog nach Destel in die Lübbecker Straße 3 und bewirtschaftete dort den Hof. 1955 kam das erste Kind, Friedhelm, zur Welt, fünf Jahre später Tochter Christa. Sie lebt heute mit ihrem Mann in Lübbecke. Friedhelm kümmert sich im Desteler Heim liebevoll um seine Eltern. Mittlerweile haben die Levermanns neben zwei Kindern auch drei Enkelkinder und zwei Urenkel. Die knapp zweijährigen Mädchen Milla und Hannah sind der ganze Stolz der Jubilarin.

Schöne Urlaube auf Borkum

Auf ihr bewegtes Leben blicken die Eheleute gerne zurück. Am liebsten bei einem ihrer täglichen Spaziergänge, stets in Begleitung von Hund »Buddy«. Viel gereist seien sie damals, erzählt die rüstige Rentnerin. Ziel war oft die Nordseeinsel Borkum. »Dort haben wir viele schöne Urlaube verbracht«, weiß Luise Levermann noch heute. Sowieso gerät bei ihr nichts in Vergessenheit, denn seit Jahren führt sie täglich ihr Tagebuch.

Stolz ist sie zudem auf die vielen prächtigen Blumen auf ihrer Fensterbank, aber auch der Garten grüne und blühe im Sommer in seiner ganzen Pracht, freut sich Luise Levermann. Auf die Frage, wie man denn so alt werde, antwortet die Jubilarin schmunzelnd: »Wir essen jeden Morgen einen Hering.« Der ist neben viel frischer Luft wohl das Geheimrezept aus dem Hause Levermann für gesundes Altern. Gefeiert wird heute mit Familie, Freunden und Nachbarn im Gasthaus Jobusch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.