Blues vom Feinsten: Layla Zoe und Gitarrist Jan Laacks gastieren im Life House Inspiriert von Bob Dylan und Muddy Waters

Stemwede (WB). Das »Layla Zoe Akustik Duo« besteht aus der European Blues Awards Gewinnerin (»Best vocalist 2016«) Layla Zoe und ihrem Gitarristen Jan Laacks. In einer intimen Show bietet es am Freitag, 2. Februar, von 20 Uhr an eigenen Kompositionen sowie Blues Standards und bekannte Coversongs im Life House in Wehdem dar, die das Publikum mit Sicherheit von den Stühlen reißen.

Sängerin Layla Zoe und ihr Gitarrist Jan Laacks sind bekannt für ihren feinfühligen Blues. Die Atmosphäre bei ihren Konzerten ist stets sehr persönlich.
Sängerin Layla Zoe und ihr Gitarrist Jan Laacks sind bekannt für ihren feinfühligen Blues. Die Atmosphäre bei ihren Konzerten ist stets sehr persönlich.

»Laylas sanfte und doch kräftige Stimme, kombiniert mit Jans ausdrucksstarker Gitarre, berührt die Seelen und Herzen des Publikums«, schreibt der Veranstalter, der Verein JFK. »Die Intimität dieser Darbietung, ohne Verstärkung eine ganze Band, erlaubt es dem Publikum, ihr so nahe wie möglich zu kommen. So erleben die Besucher in diesem Konzert einen Einblick in Laylas subtile und feurige Person.«

Tourneen mit Anne Haigis

Wie ihre großen Idole, unter anderem Bob Dylan und Muddy Waters, ist die kanadische Bandleaderin eine exzellente Songwriterin, die den »Blues Combo Songwriting Wettbewerb 2016« gewann und viel Aufmerksamkeit für ihr Album »The Lily« erfuhr.

Jan Laacks spielt seit Jahren mit Layla, schrieb und produzierte mit ihr das letzte Studio Album »Breaking Free«, das für Furore sorgte. Jan ist die perfekte Begleitung für ihren Sound. In der Bluesszene ist er zudem für seine Zusammenarbeit und Tourneen mit Anne Haigis bekannt.

Karten kosten an der Abendkasse 15 Euro, ermäßigt 13 Euro. Für Kartenreservierungen und Informationen steht das Life House, Telefon 05773/991401, zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter info@jfk-stemwede.de möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.