»44 Leningrad« und Ani Lozanova treten am Samstag im Wehdemer Life House auf Zarte Weiblichkeit – harte Stimme

Stemwede (WB). Ausgelassene Stimmung mit Russian Speedfolk verspricht die Band »44 Leningrad«, wenn sie auf Einladung des Vereins JFK Stemwede am Samstag, 20. Januar, von 20.30 Uhr an im »Life House« in Wehdem auftritt.

Ani Lozanova singt einen Mix aus Hardrock, Prog Metal und Symphonic Metal. Die Rock-Röhre bewegt sich zwischen Klassik und Metal. Am Samstag ist sie im Life House zu sehen und zu hören.
Ani Lozanova singt einen Mix aus Hardrock, Prog Metal und Symphonic Metal. Die Rock-Röhre bewegt sich zwischen Klassik und Metal. Am Samstag ist sie im Life House zu sehen und zu hören.

Als Support spielen »Ani Lo. Projekt« aus Münster um die außergewöhnliche Rocksängerin Ani Lozanova.

Mit ihrem Off-Beat, den »44 Leningrad« »Russian Speedfolk« nennen und der zwischen östlichem Volkslied und westlichen Pop, zwischen Polka und Ska und Punk schon immer eine musikalische Brücke geschlagen hat, bringen sie ihr Publikum erfahrungsgemäß schnell zum Tanzen.

80.000 Besucher bespaßt

»Ihr Erfolgsrezept: Man nehme einen Mixer und gebe in diesen einen gehörigen Schuss Folklore aus den Weiten Russlands, zu gleichen Teilen Rock, Punk und Ska, einen deftigen Schluck Melancholie und eine winzige Prise Schlager – geschüttelt mit Wodka ergibt das einen feuchtfröhlichen Abend und Muskelkater am nächsten Morgen«, schreibt der JFK. »Ein Vierteljahrhundert ist die Band schon auf dem ewigen Treck, der über Umwege stets nach Osten führt. 900 Mal wurde dabei geprobt, 700 Konzerte wurden gespielt, 480.000 Kilometer zurückgelegt, 14 Musiker verschlissen, acht Kinder geboren, 80.000 Besucher bespaßt, ein Akkordeon abgebrannt, acht Platten aufgenommen. Und noch ist kein Ende der Reise abzusehen.«

Mit ihrer fantastischen Stimme zählt die Berliner Sängerin Ani Lozanova in ihrer Wahlheimat Bulgarien schon lange zu den bekannten Gesangs-Künstlerinnen. Der Mix aus Hardrock, Prog Metal und Symphonic Metal, und Rock-Röhre, die sich zwischen Klassik und Metal bewegt, begeistert auf Anhieb.

Ani heizt das Publikum an

»Ani zelebriert jede Bühnen-Show, liebt es das Publikum anzuheizen, während sie gekonnt ihre zarte Weiblichkeit mit harter Stimme vereint. 2015 erreichte Ani den zweiten Platz in der Gesamtwertung beim weltweit größten Music Contest ›Global Rockstar‹«, heißt es aus Wehdem.

Der Eintritt kostet zehn Euro (ermäßigt und Mitglieder acht Euro).

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Reservierungen und Informationen steht »Life House«, Telefon 05773/991401, zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter info@jfk-stemwede.de möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.