Ulla Meinecke und Guido Cantz treten auf. Verein JFK stellt Programm vor 20 mal Kultur vom Feinsten

Stemwede (WB/weh). Mit einigen Hochkarätern ist das neue Kulturprogramm des JFK gespickt. Im Frühjahr erwartet der Verein im »Life House« in Wehdem unter anderem den ehemalige Jethro Tull-Gitarristen Martin Barre, Comedian Guido Cantz und Sängerin Ulla Meinecke.

Er kommt nach Stemwede: Martin Barre war Leadgitarrist der Progressive-Rocker von Jethro Tull Säule.
Er kommt nach Stemwede: Martin Barre war Leadgitarrist der Progressive-Rocker von Jethro Tull Säule.

Der JFK bietet mit 20 ganz unterschiedliche Veranstaltungen für jedem Geschmack etwas.

Russian Speedfolk mit »44 Leningrad« steht am 20. Januar von 20.30 Uhr an auf dem Programm. »Off-Beat, der zwischen östlichem Volkslied und westlichen Pop, zwischen Polka und Ska und Punk eine Brücke schlägt hat, bringt das tanzwütiges Publikum zum Brodeln«, schreiben die Veranstalter. Als Support können die Besucher Ani Lo, eine Rocksängerin der Extraklasse, erleben.

Auch Kindertheater im Programm

Am 28. Januar heißt von 19.30 Uhr an der Kabarettist Fatih Cevikkollu sein Publikum willkommen in der »schönen neuen Welt der alternativen Fakten«.

Das Layla Zoe Akustik Duo besteht aus der European Blues Awards Gewinnerin und »Queen of the Blues« Layla Zoe und ihrem Gitarristen Jan Laacks. In ihrer Show am 2. Februar spielen sie von 20 Uhr an eigene Kompositionen sowie Blues Standards und bekannte Coversongs.

Am 4. Februar beginnt um 15 Uhr ein Kindertheater für Zuschauer von vier Jahren an. Das »Wodo Figurentheater« zeigt das Stück »Finn, der Feuerwehrelch«.

Ulla Meinecke , Liedermacherin mit Kultstatus, steht am 10. Februar von 20 Uhr an mit ihrer Band auf der Bühne. »Sie hat die deutschsprachige Popmusik geprägt wie kaum eine andere und ist eine wahre Musiklegende«, wirbt der JFK.

Günter Polhede berichtet am 12. Februar von 19.30 Uhr an in einem Diavortrag von seinem Aufenthalt in Ruanda, Afrika. Dort hat er Anfang 2017 für neun Wochen für die Franziskaner an einer Berufsschule als Lehrer für Elektrotechnik gearbeitet.

Beim Kulturfrühstück am 18. Februar, 11 Uhr, spielt die Band »2 Related« Gute-Laune-Musik.

Beim Wohnzimmer-Ska am 24. Februar bringen Bands das »Life House« zum Brodeln. Die »Johnny Reggae Rub Foundation« bezeichnet ihren einzigartigen Stil als »Urban Ska« und »Dirty Reggae«. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Baskets 96-Star tritt auf

Der Türke Tan Calgar ist Basketballprofi (unter anderem Baskets 96 Rahden) und Model. »Als wenn das nicht schon genug wäre, stellt er sich an, mit seinem Aktivrollstuhl ›Hurricane‹ die Comedybühnen des Landes zu entern«, sagt der JFK. Am 4. März tritt er von 19.30 Uhr an in Wehdem auf.

Am 10. März ist von 20 Uhr an Lothar Bölck , bekannt als Pförtner aus dem »Kanzleramt Pforte D«, der Polit-Satire des MDR Fernsehens, mit »Pfortissimo« zu sehen.

»Rio Reiser – Zwischen den Welten« lautet das Thema am 17. März. Von 20 Uhr an erwartet die Besucher eine musikalisch-theatralische Auseinandersetzung mit dem politischen und lyrischen Werk Rio Reisers.

Beim Band Contest am 24. März treten vier Nachwuchsbands gegeneinander an. Der Gewinner spielt auf dem 42. Stemweder Open Air Festival, das am 17. und 18. August in Ilwede steigt.

Schönes Südafrika

Südafrika übt mit seiner reichen Tierwelt, eindrucksvollen Landschaften und bewegenden Geschichte Faszination aus. In einer Multivisionsshow berichtet Dieter Hadamitzky am 9. April von 19.30 Uhr an über das Land.

Bluesrock aus Finnland mit »Micke Bjorklof & Blue Strip« gibt es am 14. April von 20 Uhr an. In ganz Skandinavien ist das Quintett seit mehr als 20 Jahren für seine Auftritte in Bluesclubs und großen Stadien bekannt.

Von 1970 bis 2012 war Martin Barre Leadgitarrist der Progressive-Rocker von Jethro Tull und neben dem charismatischen Bandleader Ian Anderson deren tragende Säule. Mit seiner Band präsentiert er am 23. April von 19.30 Uhr an zum 50. Jubiläum von Jethro Tull eine große Auswahl an Klassikern.

Ebenfalls Jubiläum feiert Guido Cantz. Er steht seit 25 Jahren im Dienst des Humors und gastiert am 27. April von 20 Uhr an in Wehdem. »Der Mann ist ein komödiantisches Multitalent. Auf Musik, Gesang und ein Gag-Feuerwerk können sich die Besucher der ›Blondiläum‹-Tour gefasst machen«, kündigt der JFK an.

»Randale« aus Bielefeld spielen Rockmusik für Kinder. Am 4. Mai sind sie im »Life House« zu Gast – das hat schon Tradition. Los geht es um 16 Uhr.

»The Dead Buffaloes revisited«, ein Akustik-Gitarrenduo im amerikanischen Singer/Songwriter-Stil, begleitet das Kulturfrühstück am 6. Mai von 11 Uhr an.

Unter dem Motto »Eine Gemeinde – viele Kulturen« wird am 24. Juni von 13 bis 18 Uhr im und am »Life House« wieder ein internationales Fest mit kulturellen und kulinarischen Kostproben und viel Musik veranstaltet.

Karten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse erhältlich. Für Reservierungen und Informationen steht das »Life House«, Telefon 05773/991401, doer E-Mail unter info@jfk-stemwede.de zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.