Haldemer Brandbekämpfer ziehen Jahresbilanz – Leistungsabzeichen übergeben 33 Aktive in der Löschgruppe

Stemwede-Haldem (WB). Sechs Brandeinsätze, drei Einsätze nach Verkehrsunfällen mit Rettungsschere (glücklicherweise waren keine Todesopfer zu beklagen) zwölf Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen und weitere Einsätze. Das ist die Bilanz des zurückliegenden Jahres der Löschgruppe Haldem in der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede.

Von Heidrun Mühlke
Beförderte, Lehrgangsteilnehmer und Verantwortliche der Haldemer Löschgruppe und der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede.
Beförderte, Lehrgangsteilnehmer und Verantwortliche der Haldemer Löschgruppe und der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede. Foto: Mühlke

»Nach 32 Einsätzen im Jahr 2016 waren die Einsatzzahlen im zurückliegenden Jahr weiter rückläufig«, freute sich Löschgruppenführer Jörn Stubbe während der Jahreshauptversammlung der Haldemer Blauröcke im Berggasthof Wilhelmshöhe. Das bedeute aber nicht, dass die Kameraden die Hände in den Schoß legten. »Bei den 24 Einsätzen in 2017 wurden von allen Kameraden insgesamt 150 Einsatzstunden geleistet«, machte Stubbe deutlich. Bester Einsatzbeteiligung bescheinigte er Andre Fischer, Christian Funke und dem stellvertretenden Löschgruppenführer Christian Milinski.

Darüber hinaus absolvierten die Blauröcke 34 reguläre Dienste und 19 zusätzliche Veranstaltungen, die außerhalb des normalen Dienstbetriebes lagen. Den aktuellen Mitgliederbestand der Löschgruppe Haldem bezifferte Stubbe auf 259 Mitglieder. 230 aktive und passive Kameraden, 29 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, 20 Ehrenmitglieder und 21 Kameraden der Ehrenabteilung gehören der Löschgruppe an.

Nach den Übernahmen von Torben Geldmeyer und Fabian Gerth – sie wurden in der Versammlung zu Feuerwehrmännern befördert - von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst leisten zurzeit 33 Kameraden den Einsatzdienst in der Löschgruppe. Christian Milinski beförderte der stellvertretender Gemeindebrandmeister Dietmar Meier zum Oberbrandmeister. Jürgen Benker wechselte nach 41 Jahren im Einsatzdienst in die Ehrenabteilung.

50 Jahre bei der Wehr

Der Löschgruppenführer und sein Stellvertreter bedankten sich bei den Kameraden Friedrich Meyer und Hartmut Röhling für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Löschgruppe. Lehrgänge absolvierten Dennis Bollhorst und Fabio Uhtbrock: Truppmann-1- und Funker-Lehrgang; Andreas Funke: Maschinisten- und Atemschutzgeräteträger-Lehrgang. Uwe Stubbe und André Fischer: Seminar »Pflege und Wartung von CSA-Anzügen«.

Am jährlichen Leistungsnachweis in Hille nahmen zwei gemischte Gruppen aus Haldem und Arrenkamp, unter der Leitung der Gruppenführer Torsten Fischer und Jochen Hohlt, erfolgreich teil. Folgende Leistungsabzeichen konnten bei der Generalversammlung vergeben werden: Leistungsabzeichen in Bronze (1. Teilnahme) Dennis Bollhorst und Fabio Uhtbrock; Leistungsabzeichen in Silber (3. Teilnahme) Andreas Funke; Leistungsabzeichen in Gold (5. Teilnahme) Niklas Benecker sowie Leistungsabzeichen in Gold auf rotem Grund (15. Teilnahme) Heiko Mützel.

Jugendfeuerwehr ist zuverlässig

Die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp konnte im vergangenen Jahr auf ihr 45-jähriges Bestehen zurückblicken und die überaus erfolgreiche und konstruktive Arbeit seit der Gründung im Jahre 1972 fortsetzen, berichtete Jugendfeuerwehrwart Torsten Fischer. Das Jahr 2017 war geprägt von zahlreichen Erfolgen bei den Wettbewerben auf Kreis-, Landes- und Bundesebene. »Der Dreifachtriumph beim Kreispokal, der zweite und vierte Platz beim Landesentscheid sowie der hervorragende vierte Platz bei der Deutschen Meisterschaft waren der Höhepunkt im vergangenen Jahr. Mit diesen Erfolgen haben wir gezeigt, dass wir zu den besten Jugendfeuerwehren in Deutschland gehören«, freute sich Fischer.

Folgende Jugendfeuerwehrmitglieder wurden während der Generalversammlung der Löschgruppe Haldem mit der Jugendflamme, einem bundeseinheitlichen Ausbildungsnachweis, ausgezeichnet: Jugendflamme 1. Stufe: Sarina-Marie Frevert, Bjarne Geldmeyer, John Hibert, Niklas Brömstrup und Franziska Uetrecht; Jugendflamme 3. Stufe: Torben Geldmeyer, Fabian Gerth, Jens Hibert, Joachim Hohmeier, Lennart Liedtke und Christoph Straub.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.