100 Feuerwehrkräfte bekämpfen Großbrand – Schaden auf mehrere Millionen geschätzt Feuer zerstört Gasthaus Knostmann in Hunteburg

Bohmte-Hunteburg (WB). In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es im Stemweder Nachbarort Hunteburg (Kreis Osnabrück) zu einem Großbrand. Das Restaurant und Hotel Knostmann brannte lichterloh. Die Brand breitete sich so schnell aus, dass das Gebäude nicht gerettet werden konnte.

Von Hubert Dutschek
Das Hotel Knostmann in Hunteburg wurde durch das feuer völlig zerstört.
Das Hotel Knostmann in Hunteburg wurde durch das feuer völlig zerstört. Foto: Hubert Dutschek

Nach Angaben der Polizei bemerkte ein vorbeifahrender LKW-Fahrer, dass Flammen aus dem Dach schlugen, und verständigte die Feuerwehr. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte um 1.30 Uhr die Ortsfeuerwehr Hunteburg.

Im Morgengrauen konnten die meisten Einsatzkräfte den Brandort verlassen. Polizeibeamte aus Bohmte sowie Beamte der Tatortgruppe der Polizei aus Osnabrück nahmen noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf, die derzeit noch unbekannt ist.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Im Einsatz waren rund 100 Feuerwehrkräfte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Lesen Sie am Dienstag mehr im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Stemwede.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.