Internet-Aktion: Stemweder-Berg-Schule schickt ihre »Franzosen« ins Rennen  Wettbewerb fordert Schüler heraus 

Stemwede-Wehdem (WB). Auch in diesem Jahr haben 17 Schüler des so genannten »7fs-Kurses« der Stemweder-Berg-Schule am Computer gesessen, Fragen beantwortet und nach Lösungen bei einem Internet-Wettbewerb gesucht.

Diese Stemweder Schüler warten jetzt gespannt auf die Ergebnisse des Internet-Wettbewerbs.
Diese Stemweder Schüler warten jetzt gespannt auf die Ergebnisse des Internet-Wettbewerbs.

Er hatte das Thema »Franzosen und Deutsche: einmal Freunde, immer Freunde«. Die Ausrichter wollten vieles wissen. Es gab Aufgaben rund um Frankreich mit den Themen Essen und Trinken, Geographie, Sport, Musik, Literatur und Geschichte. Die Französisch-Lehrerin Katrin Telgen war von dem Erfolg des Vorjahreswettbewerbs ganz begeistert gewesen und hatte die Schüler mit ihrer Euphorie angesteckt. Engagiert suchten die Jungen und Mädchen nach Antworten, recherchierten und diskutierten aufgeregt. »Das ist lebendiger Unterricht, der am Ende mit guten Ergebnissen belohnt wird«, freute sich Katrin Telgen.

Jetzt müssen sich die Jungen und Mädchen zunächst gedulden. Erst in einigen Wochen gibt es die Ergebnisse, die alle gespannt erwarten. Folgende Schüler nahmen am Wettbewerb teil: Xenia Bartel, Nico Bohne, Marie Dallmann, Friedrich Fortriede, Marei Hurdelbrink, Efsane Kilic, Louis Pankratz, Lara Stark, Merle Wohl (alle 7a), Milena Hoppe, Alida Sandmöller (alle 7b), Natalie Bartsch, Lea Eigenbrodt, Lia Klingsieck, Pia Meuser, Josephine Nagel und Daniela Schnier (alle 7c).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.