Schüler für beste Plätze bei der Mathematik-Olympiade ausgezeichnet Mathe-Asse trumpfen auf

Rahden/Kreis Minden-Lübbecke (WB). In der Stadtsparkasse Rahden sind am Montag die Preisträger des Kreiswettbewerbs der Mathe-Olympiade geehrt worden. Neun Schüler werden den Mühlenkreis beim Landeswettbewerb vertreten.

Von Michael Nichau
Mathe-Schülerinnen aus Rahden, Espelkamp, Lübbecke, Hüllhorst und Preußisch Oldendorf sind geehrt worden.
Mathe-Schülerinnen aus Rahden, Espelkamp, Lübbecke, Hüllhorst und Preußisch Oldendorf sind geehrt worden. Foto: Michael Nichau

Es sind Konstantin Heise (Rahden), Jolin Harting (Minden), Zoe Horst (Minden), Milan Ketschik (Rahden), Lars Bollhorst (Rahden), Nia Wehmeyer (Rahden), Julian Robin Völlmecke (Porta Westfalica), Marvin Wenzel (Espelkamp) und Jannis Schulz (Petershagen). Sie haben die Startplätze für den Landeswettkampf am 24. Februar in Haltern am See erhalten.

45 Preisträger sind bei der Veranstaltung für die jeweils ersten bis dritten Plätze in ihren Jahrgangsstufen fünf bis zwölf ausgezeichnet worden. Weitere 28 Anerkennungsurkunden werden noch ausgehändigt. Vier Runden gibt es bei der Mathe-Olympiade: Die erste wird auf Schulebene ausgetragen. Runde zwei ist der Kreiswettkampf und Runde drei der Landeswettbewerb. Die dortigen Sieger kommen in den Bundeswettkampf.

Waldmüllers Verdienste betont

Stadtsparkassendirektor Hartmut Jork aus Rahden würdigte als Gastgeber die Tradition des Mathe-Wettkampfs, der bundesweit seit 57 Jahren ausgetragen wird. Nicht ganz so lange sind die Teilnehmer aus dem Kreis Minden-Lübbecke dabei. Jork betonte die Verdienste des ehemaligen Koordinators der Aktion, Bernhard Waldmüller.

Seine Nachfolgerin, Sabine Salloch vom Söderblom-Gymnasium Espelkamp, nahm zum zweiten Mal die Ehrungen vor. Landrat Dr. Ralf Niermann würdigte das Fach Mathematik, das ihm selbst aber nie gelegen habe: »Mathematik ist nicht trocken, sondern voller Fantasie«, meinte er trotzdem und gratulierte den Schülern zu ihren tollen Leistungen. »Ihr habt mit Lust und Elan das Mathe gelernt«, lobte er.

Lob für die jungen Talente

Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel sprach ebenfalls ein Lob an die jungen Mathe-Asse aus. »Ihr dürft stolz sein und mit Engagement die Farben des Kreises Minden-Lübbecke vertreten«, sagte er.

Gemeinsam mit den Vertretern der Geldinstitute nahmen Honsel und Niermann die Preisvergabe vor. Die Sparkassenvertreter belohnten die Erfolge zusätzlich zu den Urkunden mit Präsenten.

Die Platzierungen:

Stufe 5: 1. Konstantin Heise (Rahden), 2. Jannis Reipke (Porta Westfalica), 3. Konstantin Wall (Hille), 3. Josephine Beckmann (Porta Westfalica), 3. Ayla Mohme (Porta Westfalica), 3. Noah Mannes (Rahden) und 3. Alexander Wesemann (Minden).

Stufe 6: 1. Jolin Harting (Minden), 2. Mia Maxine Wedhorn (Espelkamp), 2. Leon Janzen (Espelkamp), 2. Arian Liebl (Immanuel-Kant-Gymnasium, Oeynhausen), 3. Colin Wenzel (Espelkamp), 3. Carina Paetzold (Espelkamp), 3. Matthias Klassen (Johannes-Daniel-Falk-Realschule, Espelkamp), 3. Mauritz Depenbrock (Immanuel-Kant-Gymnasium, Oeynhausen), 3. Nadiem Hermsmeier (Rahden) und 3. Tobias Müller (Petershagen).

Stufe 7: 1. Milan Ketschik (Rahden), 1. Zoe Horst (Minden), 2. Jasper Drees (Rahden), 3. Hanna Kleine (Hille), 3. Marek Müller (Hüllhorst), 3. Levin Mailand (Petershagen) und 3. Hanna Traupe (Petershagen).

Stufe 8: 1. Lars Bollhorst (Rahden), 2. Charlotte Beckmann (Porta Westfalica), 2. Matthis Großkreutz (Bad Oeynhausen), 2. Nia Wehmeyer (Rahden), 2. Malin Wegehöft (Rahden), 3. David Tran (Minden), 3. Leon Spreen (Rahden), 3. Hannes Westenfeld (Porta Westfalica) und 3. Benjamin Schneider (Porta Westfalica).

Stufe 9: 1. Julian Robin Völlmecke (Porta Westfalica), 2. Marvin Wenzel (Espelkamp), 2. Tami Mannhardt (Minden), 3. Michel Bartels (Minden) und 3. Jörn Kuhlmann (Minden).

Stufe 10: 1. Jannis Schulz (Petershagen), 2. Luca Reckmann (Rahden) und 3. Florian Kampf (Rahden).

Stufe 11/12: 2. Nicolas Fröhlich (Espelkamp), 2. Ferdinand Jobusch (Rahden), 2. Analena Kamm (Rahden) und 3. Sebastian-Philip Harris (Rahden).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.