Rahden Mathe-Talente ausgezeichnet

Rahden/Kreis Minden-Lübbecke (ni). 12 Schulen mit 189 Teilnehmern haben sich an der Kreisrunde der Mathe-Olympiade beteiligt. Gestern sind in der Stadtsparkasse Rahden die besten Teilnehmer ausgezeichnet worden. 45 der besten Mathe-Schüler aus den Jahrgängen fünf bis elf haben von der Koordinatorin des Wettbewerbs, Sabine Salloch, Lehrerin am Espelkamper Söderblom Gymnasium, ihre Urkunden und von den Vertretern der Sparkassen im Kreisgebiet jeweils ein Präsent für die ersten bis dritten Plätze entgegen genommen.

Viele Talente aus dem ganzen Kreis haben bei der Preiverleihung ihre Urkunden und Präsente erhalten. Unser bild zeigt die beiden Erstplatzierten der Jahrgangsstufe sieben, Milan Ketschik (Gymnasium Rahden) und Zoe Horst (Besselgymnasium Minden) mit Hartmjut Jork, Christopf Kuczera, Landrat Ralf Niermann, Lehrerin Joana Jürgens und Bürgermeister Bert Honsel.
Viele Talente aus dem ganzen Kreis haben bei der Preiverleihung ihre Urkunden und Präsente erhalten. Unser bild zeigt die beiden Erstplatzierten der Jahrgangsstufe sieben, Milan Ketschik (Gymnasium Rahden) und Zoe Horst (Besselgymnasium Minden) mit Hartmjut Jork, Christopf Kuczera, Landrat Ralf Niermann, Lehrerin Joana Jürgens und Bürgermeister Bert Honsel. Foto: Michael Nichau

In diesem Jahr hat die Stadtsparkasse Rahden die Räume für die Siegerehrung zur Verfügung gestellt und für die Bewirtung der jungen Gäste gesorgt, die zum Teil ihre Eltern mitgebracht hatten. Grußworte sprachen Rahdens Bürgermeister Bert Honsel, Landrat Ralf Niermann und Hausherr Hartmut Jork. Musikalisch begleitet wurde das Ereignis von der Rockband des Gymnasiums Rahden, das einen Großteil der Preisträger stellte. Neun junge Talente werden den Kreis Minden-Lübbecke beim Landeswettbewerb vertreten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.